Die Zukunft Deutschlands?

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator1, Moderator

braves Bürgerlein
Beiträge: 1073
Registriert: 15.11.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von braves Bürgerlein » 09.06.19

Bild

»Klimaökonom« Ottmar Edenhofer vom Potsdamer Klimafolgenforschungsinstitut PIK, der auch die Bundesregierung berät, weist auf den Stern der Hoffnung. Er verkündet in der FAZ: »Greta Thunberg kennt die wissenschaftlichen Fakten genau.«
www.tichyseinblick.de/wirtschaft/neues- ... awandelei/

„Wenn wir überlegen, wie eine gesunde 16jährige aussieht, dann diese um ein Jahrzehnt Zurückgebliebene im Fummel der Amish People, der an eine vergessenes Heimkind der Nachkriegszeit erinnert, weiß man worum es geht: diesem „armen“ Kind würde keiner wagen zu widersprechen. Der Plan ging auf“. Wenn man noch annimmt, dass sie genau deswegen ausgesucht und in die Richtung weiter „promotet“ wird, sowohl von der eigenen, sich selbst als „dysfunktional“ beschreibenden Familie* bis hoch zu den UN, kann man sich ausrechnen, was die Stunde geschlagen hat.

*) Die Thunberg-Ernmans: Eine unendlich traurige Familiengeschichte
www.achgut.com/artikel/die_thunberg_ern ... geschichte

Jennermann
Beiträge: 799
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 10.06.19


Wie das Beispiel NRW belegt: Sämtliche Schulen dort mussten behinderte Kinder auch dann aufnehmen, wenn diese die Anforderungen der jeweiligen Schulform offenkundig nicht erfüllten. Dann wurden sie eben „zieldifferent“ unterrichtet. Das heißt: Sie besuchen mit anderen Kindern dasselbe Schulgebäude, kaum aber denselben Unterricht. Und sie machen auch nicht denselben Abschluss wie nichtbehinderte Schüler. So hatte es Rot-Grün einst angeordnet. Diese Praxis beklagten Vertreter aller Schulformen über Jahre. Unisono schimpften sie, es gebe viel zu wenig Pädagogen, um diese Anweisung umzusetzen. Speziell die Gymnasialvertreter wurden darüber hinaus grundsätzlich: Es ergebe keinen Sinn, Kinder an Gymnasien aufzunehmen, die keinen Gymnasialabschluss machen könnten. Was sei denn das noch für ein Gymnasium? So mäkelten sie.

https://www.welt.de/regionales/nrw/arti ... -soll.html

In fast jedem Bereich wirkt sich grüne Politik desaströs aus, warum dann nicht auch in der Bildung. Ideologieverblendet drücken die ihr krudes Weltbild durch.

Deutschland im Jahr 2019. Die Schwachen diktieren das Tempo und werden gefördert, die Intelligenten und Leistungsbereiten haben zu folgen und haben sich auf niedrigschwelliges Niveau anzupassen. Das ist in der Politik so und beginnt schon an den Schulen.

Die grünen Kinderschänder wollen die nächsten Generationen dämlich halten, damit die nicht merken, was diese Faschistenschweine mit ihnen anstellen. Als Ersatzreligion dient bereits die Klimahysterie. Die Schulschwänzer von „Fridays for Future“ sind bereits auf dem Pfad ...

Jennermann
Beiträge: 799
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 12.06.19

Dr. Markus Krall: „Keine Möglichkeit, den Crash zu vermeiden“
https://www.epochtimes.de/meinung/gastk ... 12200.html
Was Herr Draghi und die EZB machen ist nicht weniger, als an den Grundfesten unseres Geld- und Wirtschaftssystems herumzuschrauben, aber ohne eine Vorstellung davon zu haben, was sie da tun, denn ein anderes Geldsystem haben sie ja nicht gefordert, jedenfalls nicht offen. Der Crash – Dr. Krall rechnet mit diesem Ende 2020 – wird diesem Geldsozialismus ein Ende bereiten, wenn auch ein schmerzhaftes.


braves Bürgerlein
Beiträge: 1073
Registriert: 15.11.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von braves Bürgerlein » 12.06.19

Bild

Europa als ein Großdeutschland
www.achgut.com/artikel/deutschland_nicht_lernfaehig
Nach dem Krieg und der Gründung der Bundesrepublik schien Deutschland aus der Geschichte gelernt zu haben. Adenauer verfolgte die Politik der Westbindung, Deutschland brachte die europäische Einigung voran, versöhnte sich nach Jahrzehnten der “Erbfeindschaft“ mit Frankreich, trat der NATO bei und stand nun zum ersten Mal in der Geschichte als westliche Demokratie mit anderen westlichen Demokratien zusammen.

Nach Jahrzehnten der Freundschaft und des Friedens scheint die Erinnerung daran zu verblassen. In Deutschland grassiert ein neuer Nationalismus, versteckt als Anti-Nationalismus. Während alle westlichen Nationen die Demokratie leben, eine lebendige Streitkultur pflegen, wirkliche Wahlen mit entsprechenden Ergebnissen haben und den Weg des Liberalismus gehen, herrscht in Deutschland ein schlafender Konsens seit 15 Jahren. Mit Merkel hat Deutschland eine Dauerregentin, und alle etablierten Parteien haben sich zu einer “Anti-rechts-Front“ vereint, um gegen die “Demokratiefeinde der AfD“ vorzugehen. Es herrscht eine Hypermoralität in diesem Land, die jeden Diskurs erstickt, und alle Kritiker des Zeitgeistes zu diskreditieren versucht.

Passend zu dieser Grundstimmung richtet sich Deutschland auch immer mehr gegen die einstigen Verbündeten im Westen. Weil die Briten, Franzosen und Amerikaner nicht den grünen deutschen Sonderweg mitgehen, gegen die EU-Romantik und den Linksruck agieren und nicht sonderlich mit der Agenda des deutschen Mainstreams konform gehen, werden sie medial und gesellschaftlich wieder zu Feinden degradiert. So heißt es, Deutschland müsse sich von Amerika “unabhängiger“ machen, Europa müsse “konkurrenzfähiger“ werden und sich gegen die USA und China behaupten.
Deutschland dominiert die EU und will die EU zum Bollwerk gegen die USA und Großbritannien machen.

neki
Beiträge: 875
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 14.06.19



Verbieten und Besserwissen gehört zur Grünen-DNA. Andersdenken wird bekämpft. Grüne Befehlsketten diktieren jetzt das Leben unserer Gesellschaft.
www.tichyseinblick.de/kolumnen/olaf-opi ... twa-nicht/
Göttergleich können die Grünen, dank ihrer Paladine, den mehrheitlich grünen Journalisten, über Deutschland hinwegschweben. Wasser predigen und Wein trinken. Zweifel an der Glaubwürdigkeit ihrer Politik sind unerwünscht. Falls doch, werden sie erbarmungslos bekämpft.

Wie schnell grüne Befehlsketten heutzutage wirken, beweist erneut Angela Merkels (CDU) Bundesregierung. Die Grünen fordern ein Verbot für private Online-Händler, beschädigte Retouren nicht mehr zu vernichten. Wenige Tage später meldet SPD-Bundesministerin Svenja Schulze mit ihrem grün durchwirkten Umweltressort: „Ausführung!“. Ein Gesetz, dass die Entsorgung beschädigter Online-Ware staatlich verhindert, sei auf dem Weg.

Jennermann
Beiträge: 799
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 15.06.19

Bild

Noch in der alten Bundesregierung hatte Barley-Vorgänger Heiko Maas versucht, Kinderehen zu legalisieren, wie sie insbesondere zwischen alten Männern und elfjährigen Mädchen geschlossen werden. Erst nach massiven Widerstand musste Maas das Vorhaben abblasen.
Aber die SPD läßt nicht locker bei dem Versuch, die muslimische Rechtsordnung der Scharia in Deutschland leise einzuschleusen und stützt sich dabei nicht auf die hier westlicheren Regelungen wie der Türkei. Maßgeblich ist für die SPD die Scharia, wie sie in islamischen Steinzeitgesellschaften wie Jemen oder radikal-islamischen Staaten wie dem Iran gilt. Jetzt also möglichst sogar mit der Mehrehe.

www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials ... utschland/

neki
Beiträge: 875
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 15.06.19

Heinz Hermann Thiele:
Es stellt sich die Frage nach der Identität unserer Gesellschaft



neki
Beiträge: 875
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 25.06.19

Bild




Jennermann
Beiträge: 799
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 26.06.19

braves Bürgerlein hat geschrieben:
06.02.19
"Es lohnt sich, in unserem Land zu leben. Da muss man für Werte eintreten, und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen."

In memoriam Walter Lübcke
www.michael-klonovsky.de/acta-diurna


neki
Beiträge: 875
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 29.06.19

Bild

Antworten