Team Merkel

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1263
Registriert: 20.05.16

Re: Team Merkel

Beitrag von neki » 01.08.20


braves Bürgerlein hat geschrieben:
09.07.20
Bild


Jennermann
Beiträge: 1127
Registriert: 12.06.16

Re: Team Merkel

Beitrag von Jennermann » 30.07.20

Bild




braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Team Merkel

Beitrag von braves Bürgerlein » 17.07.20



Merkel wird heute 66 Jahre alt: Noch nie hat ein Politiker der Bundesrepublik solchen Schaden zugefügt
https://philosophia-perennis.com/2020/0 ... ilanz-2-2/
Die Bundesrepublik Deutschland ist heute – nach fast 15 Jahren Merkel – der Staat mit dem geringsten privaten Haushaltsvermögen aller Euro-Länder, mit einer der höchsten Abgabenquoten weltweit und einem der geringsten Rentenansprüche EU-weit. Zudem ist unser Land seit 2015 Schauplatz einer zuwanderungsbedingt überbordenden Ausländerkriminalität und Opfer einer ökonomisch hirnrissigen ideologiegetriebenen Energie- und Wirtschaftspolitik.



🤮 🤮 🤮


braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Team Merkel

Beitrag von braves Bürgerlein » 09.07.20



Merkels Rede in Brüssel
Klare Kante, klare Worte

https://www.tagesschau.de/kommentar/mer ... a-101.html
Nicht nur beim Supermarkt-Einkauf trägt Angela Merkel eine Maske, sondern auch bei ihrer ersten Auslandsreise seit dem Beginn der Corona-Pandemie in die Europahauptstadt Brüssel.

Wer geglaubt hatte, Merkel werde um das Thema Rechtsstaatlichkeit einen großen Bogen machen, um die Zustimmung der osteuropäischen Länder zum Corona-Wiederaufbaufonds nicht zu gefährden, der sah sich getäuscht. Die Kanzlerin machte unmissverständlich klar, dass es zu diesem milliardenschweren Aufbaufonds, den sie gemeinsam mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron konzipiert hatte, keine Alternativen gibt.

Nicht rückzahlbare Zuschüsse in Krisenregionen muss es geben. Kredite reichen nicht in einer Corona-Mega-Wirtschaftskrise, in der ohnehin hoffnungslos überschuldete Länder wie Italien, Spanien und Frankreich immer tiefer ins wirtschaftliche Abseits geraten. Und in der der Abstand zu starken Exportnationen wie Deutschland und den Niederlanden so groß wird, dass er den EU-Binnenmarkt auf Dauer zu sprengen droht.

"Allein kommt niemand durch diese Krise. Wir alle sind verwundbar", lautet Merkels Kernbotschaft für die sechs Monate der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.


Klare Kante, und:
Bild

braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Team Merkel

Beitrag von braves Bürgerlein » 08.07.20


Die Präsidentin der EU-Kommission hat in einem Wahlkampfspot den kroatischen Regierungschef Andrej Plenkovic unterstützt. Eine Lappalie ist das nicht: Die EU-Verträge verpflichten die Deutsche zur parteipolitischen Neutralität. Hat Ursula von der Leyen die Bodenhaftung verloren?

Ob Ursula von der Leyen die richtige Frau für den wichtigsten Posten der EU ist, darüber gehen seit ihrer Wahl vor einem Jahr die Meinungen auseinander. Nie verziehen haben ihr manche Europaabgeordneten den Weg in ihr Amt, der nicht über das System der Spitzenkandidaten, sondern klassisch durch die Hinterzimmer der Staats- und Regierungschefs führte.

https://www.nzz.ch/meinung/eu-kommissio ... ld.1564955

Jennermann
Beiträge: 1127
Registriert: 12.06.16

Re: Team Merkel

Beitrag von Jennermann » 03.07.20


braves Bürgerlein hat geschrieben:
15.08.19
Der restringierte Code von Merkel, die Sprache bildungsferner Schichten, das sprachliche Niveau einer 10-jährigen, ihre kurzen, grammatisch einfachen, häufig unvollständigen Sätze sowie die begrenzte Anzahl von Adjektiven und Adverbien sind eine Zumutung für jeden Mittelschüler, der ein Telefonbuch aufschlagen kann.

www.achgut.com/artikel/merkel_und_das_n ... tigen_frau




braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Sich zum „Horst“ machen

Beitrag von braves Bürgerlein » 28.06.20

Bild

Sich zum „Horst“ machen.
Wenn Sprichwörter plötzlich Sinn ergeben ...

Huch, Seehofer wollte vorübergehend eine Taz-Autorin wegen Volksverhetzung oder so anzeigen. Grande Skandal! In einem offenen Brief an die Kanzlerin fordern mediale Geistesgrößen, den „massiven Angriff gegen die Meinungs- und Pressefreiheit“ zu beenden. Die Liste der Unterzeichner ist das, was der Artikel nicht sein konnte: Blanke Satire.

Was ist eigentlich aus der folgenden Formulierung geworden, die wohl jedem schon mal um die Ohren geschlagen wurde, der sich kritisch mit Regierungshandeln oder dem Zustand unserer Medien beschäftigt hat: „Natürlich hast du das Recht, deine Meinung zu sagen. Das heißt aber nicht, dass das keine Konsequenzen für dich hat.“ Natürlich muss man die Konsequenzen in Relation zum Fall sehen. Es ist schon ein Unterschied, ob es vielleicht um die Antwort auf die Frage „Schatz, wie steht mir dieses Kleid?“ geht, oder darum, jemanden bei Bank, Arbeitgeber oder Verein anzuschwärzen, weil die doch sicher gerne wissen wollen, „mit was für Leuten“ sich manche so abgeben und ob das wohl gut für den Ruf sei.

Für Konsequenzen jenseits von Streit und Denunziation gibt es jedoch Gerichte, die Vorgehensweise nennt sich Klageweg und ist in Deutschland klar geregelt. Jemandem den Klageweg zu verbieten und sich so die Gelegenheit entgehen zu lassen, den Kläger scheitern zu sehen, ist schon ein starkes Stück. Zumal wenn man glaubt, im Recht oder gar unschuldig zu sein.


https://www.achgut.com/artikel/gesinnun ... sefreiheit



Jennermann
Beiträge: 1127
Registriert: 12.06.16

Re: Team Merkel

Beitrag von Jennermann » 23.06.20


"Merkel verurteil Gewalt in Stuttgart" - na dann ist ja alles gut. Wäre ja nicht so abwegig zu glauben, sie hätte es befürwortet.
AchimSpiegel@ AchimSpiegel


AUSSCHREITUNGEN IN STUTTGART
16-Jährigem wird versuchter Totschlag vorgeworfen
Die Glasscherben der zerstörten Schaufenster sind weggekehrt, doch die Aufarbeitung der Chaos-Nacht in Stuttgart fängt erst an. Nach den Ereignissen dürfe es „nicht bei Entrüstung bleiben“, sagt Seehofer. Er erwarte eine „harte Strafe“ für die Täter.

In der Nacht zum Sonntag hat es in Stuttgart schwere Ausschreitungen gegeben. Dutzende gewalttätige Kleingruppen hatten die Innenstadt verwüstet.

„Wir werden mit allem, was uns der Rechtsstaat zur Verfügung stellt, diese Randalierer verfolgen und sie zur Rechenschaft ziehen“, sagte Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Sonntagabend in den „Tagesthemen“ der ARD. Er sah in den Ereignissen eine Herausforderung für den Rechtsstaat. Er forderte ein Gesamtkonzept für die Stadt Stuttgart und ein Maßnahmenbündel. „Das muss die Stadt Stuttgart lösen“, betonte der Minister.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Krawalle am Wochenende in Stuttgart scharf verurteilt. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Montag in Berlin, die Szenen seien „abscheulich“ gewesen und mit nichts zu rechtfertigen. Sie seien gegen die Stadt und ihre Bürger gerichtet gewesen. Seibert dankte zugleich der Polizei. Die Bundesregierung wisse sehr wohl, was die Polizisten tagtäglich leisteten. Den Verletzten wünschte Seibert baldige Genesung.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... orfen.html


"Die Kreativität bei der Wortfindung zum Umschiffen von Fakten ist offenbar unbegrenzt.. erlebnisorientierte Jugendliche, junge Männer, Männergruppen, Großfamilien, Party-/Eventszene, Aktivisten...
Wir leben im Land der Dichter und Denker.."



Antworten