Die Zukunft Deutschlands?

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator1, Moderator

Jennermann
Beiträge: 950
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 08.07.19



Die global-kapitalistisch motivierte Agenda von UN und EU zielt darauf ab, die aufgeklärte europäische Identität mittels Massenmigration und zwecks Erzeugung zukünftiger Generationen von identitätslosen und deshalb leicht manipulier- und beherrschbaren „Einheitsmenschen“ zu zerstören. Die Staatsbürger europäischer Nationen, die gemeinsam den demokratischen Souverän bilden, haben daher das Recht auf Abwehr einer nichtauswählenden und aufgenötigten Masseneinwanderung von Menschengruppen, die einer säkular-demokratischen Gesellschafts- und Werteordnung ablehnend bis feindlich gegenüberstehen. Die Staatsbürger haben das Recht auf Kritik und auf Widerstand, wie Hartmut Krauss erläutert.

https://juergenfritz.com/2018/12/15/rec ... iderstand/

neki
Beiträge: 1069
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 05.07.19



"Die Frage nach den Gründen dieses immer verbisseneren Festhaltens am 'Narrativ' des edlen schutzsuchenden, die Rentenkassen füllenden Flüchtlings inmitten von hässlichen, hartherzigen, rassistischen, die Rentenkassen leerenden Deutschen ist leicht zu beantworten: Würde unser politisches und mediales Personal auch nur eine Woche innehalten und eine nüchterne Lagebeurteilung vornehmen, würden diese Leute Zustände eingestehen müssen, die sie über Jahre geleugnet und zugleich forciert haben, würden sie ihre Verantwortung einräumen müssen, würden sie zugeben müssen, dass sie jede Legitimation verloren haben. Und das werden sie naturgemäß nicht tun, denn kaum eine dieser in jahrzehntelanger Negativauslese in ihre Positionen eingerückten Figuren würde danach in irgendeinem ehrbaren Job ihre Bewährungszeit antreten können.
https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

Jennermann
Beiträge: 950
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 04.07.19



"Der Bundesverband deutscher Schwimmbäder warnt vor einer zunehmenden Aggressivität", wird gemeldet. "Seit etwa zehn bis 15 Jahren werde es von Jahr zu Jahr schlimmer. Anlass ist der Angriff auf einen Bademeister in Essen."

Die Behörden stehen vor einem Rätsel. Niemand kann sich diese Entwicklung erklären. Unter Grünen geht die These um, der Klimawandel treibe junge, besorgte Menschen zunehmend in den gerechten Zorn, aber anstatt sich an AfD-Büros auszuagieren, suchen sie sich Prügelknaben aus den Reihen der schon länger und zunehmend in Unterzahl hier Badenden oder greifen Mädchen an die Kirchentagsattraktion. Jedenfalls muss gehandelt werden. Bis 2030 soll jedes Schwimmbad ein eigenes Polizeirevier bekommen, bis 2040 zusätzlich eine Notaufnahme.

Wichtig ist, liebe Mitbürgerinnen und Bürger, dass Sie Ruhe bewahren, keine Verallgemeinerungen anstellen, zu Ihrer Information täglich 20 Uhr die Aktuelle Kamera anschalten und sich von Hass und Hetze im Netz fernhalten. Und nehmen Sie sich vor Alias-, Pseudo-, Krypto-, Proto- und Neonazis in Acht! Sonst Bann!

www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

Moderator
Beiträge: 3138
Registriert: 21.04.16

Alter, was willste?“ Wenn Bademeister die Polizei zu Hilfe holen müssen

Beitrag von Moderator » 30.06.19

Die Welt
Alter, was willste?“
Wenn Bademeister die Polizei zu Hilfe holen müssen

Mehrere Hundert Jugendliche, meist junge Männer, umringen am Samstag eine Familie in einem Düsseldorfer Freibad. Keine Ausnahme: In den vergangenen Tagen gab es gleich mehrere Vorfälle. Den Bademeistern reicht es.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... chten.html

Vor 2015 gab es keine Sicherheitsdienste und Großeinsätze der Polizei in Freibädern. Wer kann heute seine junge Tochter noch guten Gewissens ins Freibad schicken?

neki
Beiträge: 1069
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 29.06.19

Bild

Jennermann
Beiträge: 950
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 26.06.19

braves Bürgerlein hat geschrieben:
06.02.19
"Es lohnt sich, in unserem Land zu leben. Da muss man für Werte eintreten, und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen."

In memoriam Walter Lübcke
www.michael-klonovsky.de/acta-diurna


neki
Beiträge: 1069
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 25.06.19

Bild




neki
Beiträge: 1069
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 15.06.19

Heinz Hermann Thiele:
Es stellt sich die Frage nach der Identität unserer Gesellschaft



Jennermann
Beiträge: 950
Registriert: 12.06.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von Jennermann » 15.06.19

Bild

Noch in der alten Bundesregierung hatte Barley-Vorgänger Heiko Maas versucht, Kinderehen zu legalisieren, wie sie insbesondere zwischen alten Männern und elfjährigen Mädchen geschlossen werden. Erst nach massiven Widerstand musste Maas das Vorhaben abblasen.
Aber die SPD läßt nicht locker bei dem Versuch, die muslimische Rechtsordnung der Scharia in Deutschland leise einzuschleusen und stützt sich dabei nicht auf die hier westlicheren Regelungen wie der Türkei. Maßgeblich ist für die SPD die Scharia, wie sie in islamischen Steinzeitgesellschaften wie Jemen oder radikal-islamischen Staaten wie dem Iran gilt. Jetzt also möglichst sogar mit der Mehrehe.

www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials ... utschland/

neki
Beiträge: 1069
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 14.06.19



Verbieten und Besserwissen gehört zur Grünen-DNA. Andersdenken wird bekämpft. Grüne Befehlsketten diktieren jetzt das Leben unserer Gesellschaft.
www.tichyseinblick.de/kolumnen/olaf-opi ... twa-nicht/
Göttergleich können die Grünen, dank ihrer Paladine, den mehrheitlich grünen Journalisten, über Deutschland hinwegschweben. Wasser predigen und Wein trinken. Zweifel an der Glaubwürdigkeit ihrer Politik sind unerwünscht. Falls doch, werden sie erbarmungslos bekämpft.

Wie schnell grüne Befehlsketten heutzutage wirken, beweist erneut Angela Merkels (CDU) Bundesregierung. Die Grünen fordern ein Verbot für private Online-Händler, beschädigte Retouren nicht mehr zu vernichten. Wenige Tage später meldet SPD-Bundesministerin Svenja Schulze mit ihrem grün durchwirkten Umweltressort: „Ausführung!“. Ein Gesetz, dass die Entsorgung beschädigter Online-Ware staatlich verhindert, sei auf dem Weg.

Antworten