Gewalt gegen die AfD

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Re: Gewalt gegen die AfD

Beitrag von neki » 26.02.21

Bild
Ali Utlu@AliCologne

„Die machen so einen Aufstand“
„AfDler in die Gaskammer“: Linken-Politikerin beklagt Shitstorm


LINDEN. Eine Kommunalpolitikerin der Linkspartei hat einen Sturm der Entrüstung beklagt, nachdem menschenverachtende Äußerungen von ihr bekannt geworden waren. „Ich bin ein klitzekleines Lichtchen. Und die machen so einen Aufstand“, kritisierte Bianca Deubel, die bei der Kommunalwahl im hessischen Linden für die Linkspartei antritt, am Montag gegenüber der Gießener Allgemeinen.

Deubel hatte am ersten Weihnachtstag 2018 auf den Tweet eines AfD-Politikers geantwortet: „Alle AfDler gehören in die Gaskammer.“ Am selben Tag schrieb sie laut dem Blatt mit Blick auf die Vorsitzende der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung, Erika Steinbach: „Ich freue mich schon, wenn ich auf ihrem Grab tanzen kann.“ Twitter sperrte die Nutzerin.

Nachdem in sozialen Netzwerken bekanntgeworden war, daß Deubel nun für Platz zwei der Linken-Liste nominiert wurde, gerieten die Tweets wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. „Es fängt an, mich wieder zu belasten“, sagte die selbständige Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache der Gießener Allgemeinen.


https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... shitstorm/



braves Bürgerlein
Beiträge: 1602
Registriert: 15.11.16

Re: AfD-Politiker 2020 häufigste Opfer von Straftaten!

Beitrag von braves Bürgerlein » 16.02.21


DIE LINKE UND DIE GEWALT
Grün-Rot-Rot ist eine reale Gefahr

Wer die SPD wählt, stimmt auch für radikale Jusos ab. Wer grün wählt, wählt auch eine radikale grüne Jugend mit. In vielen linken Milieus sind Aufrufe zur Gewalt gegen Andersdenkende längst salonfähig geworden. Ein Vorgeschmack auf das, was passiert, wenn diese Milieus an die Macht kommen.


https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... shared.web


braves Bürgerlein
Beiträge: 1602
Registriert: 15.11.16

AfD-Politiker 2020 häufigste Opfer von Straftaten!

Beitrag von braves Bürgerlein » 09.02.21


BUNTFASCHISMUS
Bundesregierung gibt zu: AfD-Politiker 2020 häufigste Opfer von Straftaten!
Hass und Hetze ist nach Ansicht vieler Politiker und des ÖRR beinahe ein Alleinstellungsmerkmal der „Rechten“. Hauptsächlich selbstverständlich AfD-naher Kreise. Diese Botschaft wurde auch im Corona-Jahr 2020 gern verbreitet. So wurden Steinwürfe auf SPD-Geschäftsstellen oder Farbbeutelattacken gegen Grüne als Angriff auf die Demokratie gewertet und mit besorgt klingendem Wording durch alle Netzwerke verbreitet. Doch die Wahrheit sieht anders aus.

Die meisten Straftaten gegen AfD-Politiker und deren Eigentum


Der SPIEGEL – im Allgemeinen nicht durch seine AfD-Nähe bekannt, berichtet heute: Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Fraktion hervorgeht, wurden für das Jahr 2020 bundesweit 1534 Straftaten gemeldet, die sich gegen Parteivertreter richteten. Das waren rund neun Prozent mehr als im Jahr zuvor (1405 Straftaten).

Hier – so hoffen gewiss die Aufrechten und Anständigen unter den SPIEGEL-Redakteuren – sollte ein Mitglied der Zivilgesellschaft sofort zu lesen aufhören und in seine Timeline posten oder tweeten, dass mehr als 1.500 aufrechte Demokraten von gewaltbereiten AfD-Nazis angegriffen wurden. Die meisten werden allerdings wohl weiterlesen, um dann mit Entsetzen feststellen zu müssen, dass die AfD laut Polizeistatistik „in 694 Fällen Ziel von Angriffen. Die Angreifer wurden zum überwiegenden Teil dem linken Spektrum zugerechnet.“

Bild
Martin Hess MdB (AfD)

https://philosophia-perennis.com/2021/0 ... traftaten/


neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Irre Mordphantasien eines Berliner Juso-Funktionärs

Beitrag von neki » 08.02.21



ER IST SENATOR AN DER HUMBOLDT-UNIVERSITÄT
Irre Mordphantasien eines Berliner Juso-Funktionärs


Bengt Rüstemeier, Mitglied des erweiterten Landesvorstandes, hat Gewalt gegen politische Gegner verherrlicht. Seine Hass-Botschaften auf Twitter formuliert Rüstemeier offenbar bewusst verklausuliert, indem er u.a. Buchstaben durch Zahlen oder Symbole ersetzt (beispielsweise 1 statt i oder € statt e). Eine im Internet gängige Methode. Doch die brutalen Botschaften werden verstanden und sorgen für Empörung.
„Jungl1b€ra£€ €r5h007€n wann?“ (Jungliberale erschießen wann?) schrieb er jetzt unter einem Post. Und an anderer Stelle: „Ein v€rm1€7€rschw€!n (Vermieterschwein) persönlich zu €rsh0073n (erschießen) kann hilfreich sein aber, aber muss nicht notwendig voraussetzung sein.“

Offener formuliert Jungsozialist Rüstemeier seine Gewaltphantasie gegen Amazon-Gründer Jeff Bezos (57): „sollte jeff bezos eines tages unerwartet den folgen einer sprengstoffverletzung erliegen, käme ich nicht umhin, eine klammheimliche freude zu verspüren.“

Rüstemeier hatte schon häufiger Gewalt-Gespinste auf Twitter verbreitet, u.a. darüber sinniert, politische Gegner zu erhängen.

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html



neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Re: Gewalt gegen die AfD

Beitrag von neki » 11.09.20



Bild

Moderator
Beiträge: 3568
Registriert: 21.04.16

Video: Kölner Antifa-Randale gegen AfD hat Nachspiel im Landtag

Beitrag von Moderator » 04.07.20

Video: Kölner Antifa-Randale gegen AfD hat Nachspiel im Landtag
Militante Linksextremisten stürzten sich Anfang Juni mit zehn, sogar 20 Mann auf AfD-Mitglieder in Köln – vor den Augen der Polizei! Damit sollte die Aufstellungsversammlung zur Kommunalwahl in der Millionenstadt verhindert werden.



braves Bürgerlein
Beiträge: 1602
Registriert: 15.11.16

Re: Gewalt gegen die AfD

Beitrag von braves Bürgerlein » 31.05.20



Seehofer warnt vor wachsender Gefahr „von rechts“
https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... on-rechts/
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat vor steigender Kriminalität von rechts gewarnt. „Die größte Gefahr kommt von rechts“, sagte Seehofer am Mittwoch bei der Vorstellung des Jahresberichts 2019 zur „Politisch motivierten Kriminalität“ (PMK). Diese habe um 14 Prozent zugenommen und befinde sich nun auf dem Höchststand seit 2001.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 41.177 politisch motivierte Straftaten registriert. Davon entfällt rund die Hälfte (22.342) auf den Deliktsbereich „PMK rechts“, 9.849 Verbrechen wurden der links-politischen Kriminalität zugeordnet.

Mit 63 Prozent sind mehr als die Hälfte der Straftaten, die rechter Kriminalität zugerechnet werden, Propagandadelikte wie das „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“, heißt es in dem Bericht. Auch Hakenkreuz-Schmierereien werden dieser Kategorie zugeschrieben und in der „PMK rechts“ eingeordnet, selbst wenn etwa AfD-Parteibüros von Linksextremen mit dem Zeichen verunziert werden.


„LINKE“ TRICKBETRÜGER
Sachsen-Anhalt: Attacke auf AfD-Büro als „Rechte Straftat“ in Statistik

www.pi-news.net/2019/01/sachsen-anhalt- ... statistik/


neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Re: Gewalt gegen die AfD

Beitrag von neki » 26.05.20



Politische Gewalt in Berlin-Neukölln eskaliert
Nazi-Experte soll Brandanschlag auf AfD-Politiker verübt haben
In Berlin-Neukölln eskalieren die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen links und rechts. In der Nacht zu Donnerstag haben drei Männer einen Brandanschlag auf den Privatwagen eines AfD-Politikers verübt. Eine Zivilstreife der Polizei konnte einen der verdächtigen Männer fassen. Bei dem 39-Jährigen handelt es sich nach Tagesspiegel-Informationen um einen Rechtsextremismus-Experten und Autor.

Der Mann, der in den nächsten Tagen 40 Jahre alt wird, war Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR).

https://m.tagesspiegel.de/berlin/politi ... 35094.html

Jennermann
Beiträge: 1356
Registriert: 12.06.16

Re: Gewalt gegen die AfD

Beitrag von Jennermann » 12.03.20



Brandanschlag auf Auto von Berliner AfD-Chef
www.t-online.de/nachrichten/deutschland ... -fest.html
Der Anschlag war nach Einschätzung der Polizei politisch motiviert. Für zahlreiche ähnliche Anschläge und Sachbeschädigungen an Büros, Autos und Häusern von AfD-Politikern hatte es in den vergangenen Jahren Bekennerschreiben aus der linksradikalen Szene gegeben.

Bin schon ganz gespannt, wer das so ist, diese Zivilgesellschaft.
Gehört Steinmeier dazu?

Die selbsternannte "Zivilgesellschaft" ist die treibende Kraft hinter dem Terror gegen die deutschen Dissidenten.



Antworten