Die Zukunft Deutschlands?

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 06.03.21



Bild
Markus Neuhaus 🇨🇭@marcusneuhaus

neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Es muss ein Ende haben

Beitrag von neki » 04.03.21



Es muss ein Ende haben

Das Procedere ist stets das gleiche. Irgendwann lanciert das Kanzleramt die Beschlussvorlage. Wenn selbst ich sie vorher habe, kann sie nicht sonderlich geheim sein. Sondern Angela Merkel und ihr Doktor Helge Braun wollen testen, wie weit sie gehen können. Und gleichzeitig in den Staatskanzleien Druck ausüben, damit die Ideen der nächsten Corona-Folter möglichst widerstandslos durch die MPK geprügelt werden. Die wird von BILD-Vize Paul Ronzheimer über sein Telefon live wie eine Fussballübertragung gecovert, und im Anschluss sind alle erleichtert, dass es doch nicht so schlimm gekommen ist, wie im Merkel-Braun-Papier zu lesen war. Aber statt immer auf die böse Politik zu zeigen: Wir Bürger sind es, die ihre Souveränität und ihre Bürgerrechte an der Pforte des Kanzleramtes abgegeben haben. Wir lassen uns diesen irrationalen Zirkus seit fast einem Jahr nicht nur gefallen. Wir folgen ihm wie die Lemminge.

Über die politische Entscheidungsfindung lässt sich nur feststellen: Ein Diskurs findet nicht statt. Ein wissenschaftliches Konzil über die richtige Maßnahmen wurde nicht einberufen. Alle Entscheidungsprozesse sind vollständig intransparent. Alle demokratischen Strukturen sind handstreichartig außer Kraft gesetzt. Wie die Schulkinder darf die Nation im ARD-Brennpunkt oder ZDF-Spezial im Anschluss zur Kenntnis nehmen, wie wenige Menschen aus wie wenigen Haushalten man in seine grundgesetzlich geschützte Wohnung lassen kann.

Und während die Polizei es nicht schafft, Taschendiebe aus den U-Bahnen zu vertreiben und den Drogendealern in den Parks mit Straßenkreide Plätze zuweist, statt sie einzubuchten, werden demaskierte Jugendliche in den gleichen Parks mit Polizeiautos mit Blaulicht und Martinshorn lebensgefährlich verfolgt und gejagt. Zwei Freunde werden beim gemeinsamen Kochen von der Polizei überfallen, und die Beamten rücken bei Menschen, die sich im Freien ohne Maske ausruhen, mit dem Zollstock an.


https://www.achgut.com/artikel/es_muss_ein_ende_haben

Bild

braves Bürgerlein
Beiträge: 1602
Registriert: 15.11.16

Merkels Beschlussvorlage: Öffnungsperspektive ohne Öffnungen

Beitrag von braves Bürgerlein » 03.03.21


Merkels Beschlussvorlage: Lockdown bis mindestens kurz vor Ostern und eine Fake-Öffnung

Die Vorlage der Bundesregierung will eine Öffnungsperspektive bieten - doch sie ist so unkonkret und unrealistisch, dass sie den Namen nicht verdient. Die für das Land lebensnotwendigen entscheidenden Lockerungen werden verschleppt.


Der Lockdown soll bis zum 28. März verlängert werden, das bedeutet allerdings erneut wohl wieder nur einen Aufschub und einen neuen Beschluss am 24. März. Trotz niedriger Infektionszahlen und fallender Zahlen auf den Intensivstationen will Merkel den Lockdown für fast einen Monat verlängern – und sie kann sich immer noch nicht von einer sturen Orientierung an der willkürlichen Inzidenz verabschieden.

Für eine generelle Öffnung und eine Rückkehr zur Normalität findet sich kein Plan, dazu heißt es: „Über weitere Öffnungsschritte und die Perspektive für die hier noch nicht benannten Bereiche aus den Branchen Gastronomie, Kultur, Veranstaltungen, Reisen und Hotels wird im Lichte der Infektionslage unter Berücksichtigung der angelaufenen Teststrategie, des Impfens, der Verbreitung von Virusmutanten und anderer Einflussfaktoren auf der nächsten Sitzung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder beraten.“

Eine Öffnungsperspektive also, die ihren Namen nicht verdient. Die aktuell ziemlich unerreichbare Inzidenz von 35 bleibt vorerst Maßstab. Neue Möglichkeiten durch Teststrategien und effektiven Schutz der Altersheime kommen nicht vor ...

https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... strategie/




braves Bürgerlein
Beiträge: 1602
Registriert: 15.11.16

Kretschmer schließt Impfpflicht nicht aus

Beitrag von braves Bürgerlein » 02.03.21

Bild
Kretschmer schließt Impfpflicht nicht aus
In einem Interview spricht sich der sächsische Ministerpräsident dafür aus, großflächig Corona-Schnelltests einzusetzen. Dies habe aktuell mehr Bedeutung im Kampf gegen die Pandemie als das Impfen. Eine Impfpflicht schließt er aktuell, nicht aber für die Zukunft aus.
https://www.dnn.de/Region/Mitteldeutsch ... -nicht-aus


Bild
Bild

Jennermann
Beiträge: 1356
Registriert: 12.06.16

Ob ihr noch ganz dicht seid, habe ich gefragt!

Beitrag von Jennermann » 28.02.21



Bild
jEnS_ 🙂@jens_140081





Ein autoritär verirrter Staat ist immer beides: Schreckgespenst und Karikatur. Einen 17jährigen so zu verfolgen, weil er Freunde umarmt hat, ist weniger grotesk als ein Signal, das uns hier gerade grundsätzliches verrutscht. Entsetzlich!

Ulf Poschardt@ulfposh




neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 26.02.21

Bild
Abb.: HansDampf@schweizok2

Bild


neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Lockdown: Dank an die Regierung

Beitrag von neki » 21.02.21

Bild


Lockdown: Dank an die Regierung
Jeden Tag wird dieses Land ein Stück mittelmäßiger und merkeliger und merkwürdiger. Trostlos, hoffnungslos, traurig, heruntergewirtschaftet. Keine Masken gab’s gestern, keine Impftermine gibt’s heute. So war das früher in der DDR: Keine Gummistiefel gibt’s heute, keine Wäschekörbe gab’s gestern. Die Politik regiert, der Bürger resigniert, der Handel krepiert. Nichts klappt mehr, außer vielleicht noch ein paar Türen.

Ziemlich genau elf Monate ist der erste Lockdown her — er trat Mitte März 2020 in Kraft. Seither kämpft die Bundesregierung rund um die Uhr für die Gesundheit der Bevölkerung. Frau Merkel dieser Tage: „Im Großen und Ganzen ist nichts schief gelaufen.“ Da muss man dann ja dankbar sein.

Wofür schulden wir Frau Merkel Dank? Dafür, dass wir nicht genug Impfstoff haben? Der wurde zwar bei uns entwickelt, um so mehr wird er in Israel verabreicht. Herdenimmunität dort ist nah. Die Lage in Deutschland: Wo es Impfstoff gibt, fehlen oft Ampullen. Wo es Ampullen gibt, fehlt schon mal das Impfzent­rum.

Falls wir unserer Regierung nicht danken wollen – wofür sollten wir der EU dankbar sein? Für bürokratisches Komplettversagen und erwiesene Unfähigkeit über einen längeren Zeitraum? Oder was? Schön, dass man diesmal wenigstens auf die Preise geachtet hat. Danke! Bei der Chefin, Frau von der Leyen, hätte man das Elend erahnen können – bei deren Vorgeschichte. Die Dame hatte noch in jedem Amt versagt – diesmal besonders eindrucksvoll.

Von Frau Merkel haben wir gehört, es sei „im Großen und Ganzen nichts schief gelaufen“. Danke, liebe Regierung? In Wahrheit ist alles Mögliche schief gelaufen und nichts ist derzeit gut in Deutschland.

https://www.achgut.com/artikel/lockdown ... _regierung


neki
Beiträge: 1683
Registriert: 20.05.16

Re: Die Zukunft Deutschlands?

Beitrag von neki » 10.02.21

Bild
Strahlemann@Strahlemann9

Antworten