Team Merkel

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1669
Registriert: 20.05.16

Re: Team Merkel

Beitrag von neki » 05.09.20



Es läuft immer wieder nach dem gleichen Schema ab: Kaum artikuliert sich Kritik an der Politik der Bundesregierung, wird ein wenig Widerstand laut und gehen die Bürger auf die Straße, sind die linken Politiker und Medien zur Stelle und quetschen gleich alle Teilnehmer ins rechte Eck.

Das ist billig, das ist durchschaubar und das ist vor allen Dingen immer wieder ein hinterhältiges Ablenkungsmanöver, damit man sich mit der Kritik nicht auseinander zu setzen braucht, die Fehler nicht eingestehen muss und so weiter machen kann wie bisher. Egal, ob dabei dieses Land und die Gesellschaft zugrunde geht.

Auch die neue Querfront-Bewegung bekommt nun ihr Fett weg. Verzweifelt wird versucht, einen Keil in den Querdenker-Widerstand zu treiben, indem man pauschalisierend alle zu bösen, rechten Buben macht.

Dazu passen die manipulierten Bilder über den angeblichen „Sturm“ auf den Reichstag einiger fahnenschwingenden Chaoten (nein dieses Mal wohl keine Klimaaktivisten und Antifa-Gören) perfekt.

Allen voran wieder einmal der linksgedrehte Verfassungsschutz aus Thüringen, der sich als Schutzwall für die Regierung ins Zeugs wirft:

Dessen Präsident Stephan Kramer, sieht in der Berliner Corona-Demonstration vom Wochenende sogar einen Erfolg für die rechtsextremistische Szene. Politik und Sicherheitsbehörden müssten sich für derlei Ereignisse künftig besser wappnen, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). „Es gab eine überdurchschnittliche Mobilisierung in der rechtsextremistischen Szene in Thüringen“, so Kramer.


https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... querfront/

neki
Beiträge: 1669
Registriert: 20.05.16

Re: Rekordwerte: Bürger mit Merkel-Regierung so zufrieden wie noch nie

Beitrag von neki » 24.08.20


Jennermann hat geschrieben:
17.08.20
ARD meldet Rekordwerte:
Bürger mit Merkel-Regierung so zufrieden wie noch nie
Noch nie hat eine Bundesregierung im ARD-„Deutschlandtrend“ so hohe Zufriedenheitswerte verzeichnet. Die Rekordzustimmung schlägt sich vor allem für die Union positiv zu Buche.

https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 92803.html


neki
Beiträge: 1669
Registriert: 20.05.16

Re: Team Merkel

Beitrag von neki » 19.08.20


Jennermann
Beiträge: 1349
Registriert: 12.06.16

Re: Rekordwerte: Bürger mit Merkel-Regierung so zufrieden wie noch nie

Beitrag von Jennermann » 17.08.20

ARD meldet Rekordwerte:
Bürger mit Merkel-Regierung so zufrieden wie noch nie
Noch nie hat eine Bundesregierung im ARD-„Deutschlandtrend“ so hohe Zufriedenheitswerte verzeichnet. Die Rekordzustimmung schlägt sich vor allem für die Union positiv zu Buche.

https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 92803.html




Jennermann
Beiträge: 1349
Registriert: 12.06.16

Re: Team Merkel

Beitrag von Jennermann » 16.08.20

Momentan wird von interessierter Seite der Vorschlag gestreut, man möge das Wahlalter auf 16 Jahre senken, um die alterstypisch so ahnungslosen wie enthusiastischen, schulisch und multimedial zurechtmanipulierten Jugendlichen in die Dienste des rotgrünen Gesellschaftsumbaus zu stellen. Aber wenn – dann:

Bild

Sie haften mit 16 nur eingeschränkt für ihre Taten, dürfen kein Auto fahren, nicht ohne elterliche Genehmigung reisen, sich nicht nach 24.00 Uhr ohne erwachsene Begleitung in Clubs und Bars aufhalten, keine Spirituosen kaufen, kein Kind erziehen, ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine relevanten Verträge abschließen, etwa ein Auto oder ein Haus kaufen, keine Firma gründen, aber sie sollen über die Art der Landesregierung mitbestimmen; was für ein grüngefinkelt perfider, grönemeyeresk tiefenblöder ("Kinder an die Macht") Vorschlag! Sie sollten mit 30 erstmals wählen dürfen, wenn sie ein bisschen von der Welt und vor allem den Menschen begriffen haben, und fairerweise sollte mit 70 Schluss sein. Dann gäbe es freilich so schnell keine linken Regierungen mehr.


https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

neki
Beiträge: 1669
Registriert: 20.05.16

Re: Team Merkel

Beitrag von neki » 01.08.20


braves Bürgerlein hat geschrieben:
09.07.20
Bild


Jennermann
Beiträge: 1349
Registriert: 12.06.16

Re: Team Merkel

Beitrag von Jennermann » 30.07.20

Bild




braves Bürgerlein
Beiträge: 1585
Registriert: 15.11.16

Re: Team Merkel

Beitrag von braves Bürgerlein » 17.07.20



Merkel wird heute 66 Jahre alt: Noch nie hat ein Politiker der Bundesrepublik solchen Schaden zugefügt
https://philosophia-perennis.com/2020/0 ... ilanz-2-2/
Die Bundesrepublik Deutschland ist heute – nach fast 15 Jahren Merkel – der Staat mit dem geringsten privaten Haushaltsvermögen aller Euro-Länder, mit einer der höchsten Abgabenquoten weltweit und einem der geringsten Rentenansprüche EU-weit. Zudem ist unser Land seit 2015 Schauplatz einer zuwanderungsbedingt überbordenden Ausländerkriminalität und Opfer einer ökonomisch hirnrissigen ideologiegetriebenen Energie- und Wirtschaftspolitik.



🤮 🤮 🤮


braves Bürgerlein
Beiträge: 1585
Registriert: 15.11.16

Re: Team Merkel

Beitrag von braves Bürgerlein » 09.07.20



Merkels Rede in Brüssel
Klare Kante, klare Worte

https://www.tagesschau.de/kommentar/mer ... a-101.html
Nicht nur beim Supermarkt-Einkauf trägt Angela Merkel eine Maske, sondern auch bei ihrer ersten Auslandsreise seit dem Beginn der Corona-Pandemie in die Europahauptstadt Brüssel.

Wer geglaubt hatte, Merkel werde um das Thema Rechtsstaatlichkeit einen großen Bogen machen, um die Zustimmung der osteuropäischen Länder zum Corona-Wiederaufbaufonds nicht zu gefährden, der sah sich getäuscht. Die Kanzlerin machte unmissverständlich klar, dass es zu diesem milliardenschweren Aufbaufonds, den sie gemeinsam mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron konzipiert hatte, keine Alternativen gibt.

Nicht rückzahlbare Zuschüsse in Krisenregionen muss es geben. Kredite reichen nicht in einer Corona-Mega-Wirtschaftskrise, in der ohnehin hoffnungslos überschuldete Länder wie Italien, Spanien und Frankreich immer tiefer ins wirtschaftliche Abseits geraten. Und in der der Abstand zu starken Exportnationen wie Deutschland und den Niederlanden so groß wird, dass er den EU-Binnenmarkt auf Dauer zu sprengen droht.

"Allein kommt niemand durch diese Krise. Wir alle sind verwundbar", lautet Merkels Kernbotschaft für die sechs Monate der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.


Klare Kante, und:
Bild

Antworten