Coronavirus

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

braves Bürgerlein
Beiträge: 1293
Registriert: 15.11.16

Re: Coronavirus

Beitrag von braves Bürgerlein » 16.05.20

Bild

Kritik an Corona-Maßnahmen Boris Palmer legt bei „Illner“ nach
www.mz-web.de/politik/rnd/kritik-an-cor ... h-36697238
Der prominente Grünen-Politiker und Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer beklagt, dass viele Kritiker der einschneidenden Alltagsbeschränkungen in der Corona-Krise beiseite gedrängt und teils auch diffamiert würden. Das erinnere ihn an die Flüchtlingskrise 2015, als Debatten über die Einreise Hunderttausender Migranten mit „moralisierender Alternativlosigkeit“ abgewürgt worden seien, sagte er am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner”.

Zu den jüngsten Protesten Tausender Bürger gegen die Corona-Beschränkungen in verschiedenen Städten sagte er, dies sei auch eine Folge der zu kurz gekommenen Diskussion über die Zielgenauigkeit und die Verhältnismäßigkeit der staatlichen Maßnahmen. Es habe schon eine "Gegenöffentlichkeit" in der harten Shutdown-Phase gegeben, doch sei diese von den großen Medien überwiegend ignoriert worden.




Alle Dämme brechen:
Kölns Oberbürgermeisterin nennt Anti-Corona-Demonstranten „Mischpoke“

https://unser-mitteleuropa.com/alle-dae ... mischpoke/


neki
Beiträge: 1214
Registriert: 20.05.16

Re: Coronavirus

Beitrag von neki » 15.05.20




Nach allem, was zum gegenwärtigen Zeitpunkt erkennbar ist, hat nicht SARS-CoV-2 eine Krise ungeahnten Ausmaßes in Deutschland mit akuten und Langzeitfolgen herbeigeführt, sondern ausschließlich das Management dieser Epidemie. Diese Krise ist menschengemacht und muß deshalb auch durch ihre Verursacher – Regierung, Berater, Politiker, Medien – schnellstmöglich komplett behoben werden. Gesellschaftliche und wirtschaftliche Schäden sowie zahllose Ungerechtigkeiten dürfen sich nicht noch weiter auswachsen; die permanente Verängstigung der Bevölkerung mittels unreflektierter, nicht-interpretierter Zahlen, Einzelfall-Schreckens-Szenarien oder Androhungen potentiell denkbarer, aber nicht bewiesener weiterer Infektionswellen ist zu beenden. Alle Maßnahmen, die die Grundrechte der Bevölkerung beeinträchtigen, müssen schnellstens vom Tisch. Schutz der Bevölkerung hat Vorrang vor Gesichtswahrung der Verantwortlichen.
Warum eine weltweite Gleichschaltung der Maßnahmen, mit wenigen Ausnahmen, erfolgte, bedarf einer getrennten Betrachtung

https://vera-lengsfeld.de/2020/05/12/an ... #more-5290

neki
Beiträge: 1214
Registriert: 20.05.16

Re: Coronavirus

Beitrag von neki » 14.05.20

Bild
Karsten S.@Karsten71

Es wird immer nicht erwähnt, daß im öffentlichen Nahverkehr bis zur Maskenpflicht (ich unterstelle mal, die bringt was) täglich rund 30 Millionen Menschen ungeschützt unterwegs. Kann mir bitte jemand von den Experten mal erklären warum es da nicht Infektionen ohne Ende gegeben hat? Die Menschen „wie die Fliegen“ umgefallen sind?
Warum also die Wirtschaft herunterfahren, die Gaststätten und Hotels schließen, von Fitnesstudios, Parks, Spielplätzen, etc. mal abgesehen. Auch ohne die – detailierte und glaubhafte – Analyse aus dem BMI hatte ich die angeordneten Maßnahmen für unverhältnismäßig, unsinnig und rechtswidrig angesehen.
M.E. muß jetzt sofort die Regierung – ggf. durch uns erzwungen – sofort auf den Tisch legen auf Basis welcher Fakten, Daten, Studien, etc. sie die Maßnahmen angeordnet hat die sie angeordnet hat. Ich schätze das ist nicht viel. Die haben gehandelt ohne Sinn und vor allem ohne Verstand.
Es muß weiterhin einen Untersuchungsausschuß geben und die Regierungsmitglieder müssen persönlich schadenersatzpflichtig gemacht werden.
Leute macht Druck auf eure Abgeordneten das da schnell was passiert in Sinne von Aufklärung und vor allem dem sofortigen Beenden der unverhältnismäßigen, unsinnigen und rechtswidrigen Be- und Einschränkungen.
norberts783
www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials ... a-verlauf/

Jennermann
Beiträge: 1078
Registriert: 12.06.16

Re: Coronavirus

Beitrag von Jennermann » 13.05.20





neki
Beiträge: 1214
Registriert: 20.05.16

Re: Coronavirus

Beitrag von neki » 12.05.20







Spahn kennt kein Pardon
Ein De-facto-Corona-Impfzwang steht vor der Tür, weil jeder Bürger, der nicht seine Immunität gegen Covid-19 durch eine Impfung nachweisen kann, mit einer sehr weitreichenden Beschränkung seiner Grundrechte sanktioniert und somit zum Paria degradiert würde.

Zwar ist noch nicht von einem Impfzwang oder von einer Impfpflicht explizit die Rede, doch wenn zur Ausübung des Berufs und zur Teilnahme am öffentlichen und kulturellen Leben (einschließlich des Reisens) der besagte Impf- bzw. Immunitätsausweis unabdingbar ist, da man nur auf der Grundlage dieses Dokuments von den Schutzmaßnahmen gegen Covid-19 ausgenommen werden kann, dann werden die Menschen faktisch dazu gezwungen, die Impfung über sich ergehen zu lassen. Zudem könnte einem durchaus der Gedanke kommen, dass die sture Weigerung der Bundesregierung, die Gastronomiebetriebe, die Fußballstadien, die Konzertsäle, die Reisebranche usw. wieder zu öffnen, die Bevölkerung dazu bringen soll, förmlich nach einem Impfstoff zu betteln.


https://www.tichyseinblick.de/gastbeitr ... pfpflicht/


neki
Beiträge: 1214
Registriert: 20.05.16

Re: Coronavirus

Beitrag von neki » 11.05.20

Bild
𝒲𝒾𝓁𝒹𝒸𝒽𝒾𝓁𝒹@K6a6t6j6a
Für den Erkrankten ist Covid-19 gefährlicher als eine Grippe. Covid-19 ist eine infektiöse Erkrankung der Lunge. Sie ist als eigenständiges Erscheinungsbild zu sehen und stellt eine neue, schwere Viruserkrankung dar, ausgelöst durch eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus. Für die meisten Infizierten stellt sie jedoch keine Bedrohung dar. Ein kleiner Anteil der Infizierten entwickelt jedoch eine gefährliche Lungenentzündung, vor allem ältere Menschen, die aber auch bei jüngeren vorkommt. Dadurch unterscheidet sie sich von einer Influenza (Grippe), bei der Pneumonien auch oft vorkommen, aber nicht in diesem Maße.

Richtig behandelt, vor allem bei Vermeidung einer Intubation mit Narkose und maschineller Überdruckbeatmung trotz niedriger Sauerstoffblutsättigung, heilen fast alle Patienten aus. Wahrscheinlich werden kaum Folgeschäden später zu beobachten sein, das gilt es aber in den nächsten Monaten sicherer zu beurteilen. Problematisch wird es, wenn schwere Begleiterkrankungen vorliegen, wie oft bei alten Menschen. Dann kann die Lungenentzündung tödlich enden oder den Tod durch die Grunderkrankung beschleunigen. Viele als Covid-19 Tote geltende werden an dieser Grunderkrankung gestorben sein und mit Covid. Ganz grundsätzlich können auch gesunde, junge Menschen an Covid-19, wie auch an Influenza, sterben, aber das ist die absolute Ausnahme.

Die tragische Besonderheit von Covid-19, die auch für andere Viruspneumonien gilt, die nicht in einem solch öffentlichen Fokus standen, ist: Die auf vielen Intensivabteilungen übliche, schnelle Intubation bei Sinken der Sauerstoffblutsättigung trotz Ansprechbarkeit der Patienten, mit Narkose und maschineller Überdruckbehandlung, stellt einen eigenen Risikofaktor dar. Die zu frühe Intubation ist für die meisten Folgeschäden und für einen beträchtlichen Teil der Todesopfer verantwortlich zu machen. Diese Erkenntnis scheint sich nun international durchzusetzen und stellt einen bedeutenden Fortschritt für die zukünftige Behandlung von Viruspneumonien dar.

www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coro ... 07.05.2020


braves Bürgerlein
Beiträge: 1293
Registriert: 15.11.16

Re: Coronavirus

Beitrag von braves Bürgerlein » 10.05.20



Mahnwache Grundgesetz Stuttgart 09.05.2020 - Prof. Dr. Stefan Homburg, Direktor des Instituts für öffentliche Finanzen an der Leibniz Universität Hannover spricht zu Tausenden Demoteilnehmern in Stuttgart.


Bild
maulende Myrte@_maulende_Myrte

Bild
Ralf X@RalfX14

Jennermann
Beiträge: 1078
Registriert: 12.06.16

Re: Coronavirus

Beitrag von Jennermann » 10.05.20





Wenn der Parteien-Staat zuvor die Steuereinnahmen in Sorglosigkeit immerwährender Steuerrekorde sinnlos für Wahlgeschenke, den EU-Moloch und Befeuerung der illegalen Einwanderung missbrauchte, anstatt Vorsorge zu betreiben, muss man sich über das Ergebnis nicht wundern.
AzulReal_HH@AzulReal_HH

Bild
Rick O. Rohs@RickORohs



OECD-STUDIE
Bei Steuern und Abgaben ist Deutschland jetzt sogar globaler Spitzenreiter

www.welt.de/wirtschaft/article207627587 ... eiter.html

braves Bürgerlein hat geschrieben:
02.05.20


neki
Beiträge: 1214
Registriert: 20.05.16

Re: Coronavirus

Beitrag von neki » 09.05.20





NIRGENDWO um uns herum “stapelten sich die Toten”. Nicht einmal in Italien. Das waren fake news, mit sorgfältig iszenierten und ausgewählten Bildern. Zwar mag es im üblichen italienischen Krankenhaus-Chaos zu einigen dramatischen Szenen gekommen sein, das hatte aber mit Corona nur mittelbar zu tun. Aber selbst in Italien sind die Fallzahlen sogar noch UNTER den Zahlen der letzten Grippeepedemie in Deutschland 2017/18 geblieben. Der Skandal, dass in Italien JEDER Tote im Zeitraum März/April als “Corona-Toter” gezählt wurde, ist inzwischen auch in Italien durch die politische Opposition offengelegt worden.
Dr. Ralph Buitoni

https://www.achgut.com/artikel/bericht_ ... 07.05.2020

Antworten