Team Trump

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1171
Registriert: 20.05.16

Re: Team Trump

Beitrag von neki » 07.05.20


Michael Maier, Herausgeber der normalerweise fossiliert linken Berliner Zeitung: „Spätestens wenn sich bei Temperaturen über 30 Grad der Schweiß unter der Maske ansammelt, dürfte es unwirtlich werden“. Und analysiert: „Der Kernfehler der meisten Corona-Maßnahmen nach dem Shutdown besteht in der totalen Fehleinschätzung der Politik über die Grenzen ihres Wirkens“.

Julian Reichelt, seines Zeichens Chef der Bild-Zeitung, eigentlich von der Berliner Zeitung so weit entfernt wie die Erde vom Mond, schreibt ganz ähnliches: „Es gibt keine Herdenimmunität dagegen, historisch katastrophal falsch zu liegen“. Und er fügt hinzu: „Nahezu alle Experten, denen wir uns in dieser Krise anvertrauen (müssen), lagen mit nahezu jeder Einschätzung so falsch, dass unser Glauben an sie sich nur noch mit Verzweiflung erklären lässt“. Sein Fazit: „Schluss mit dem Starrsinn in der Corona-Politik“.

Je weiter man sich von der Öffentlichkeits-Maschinerie und der Politik entfernt, desto klarer wird auch das wissenschaftliche und das praktische ärztliche Urteil in Sachen Corona und Lockdown. Je mehr Zahlen und Daten zur Verfügung stehen, desto deutlicher wird: Covid-19 ist nicht der nie dagewesene Killer, als der er anfangs und teilweise heute noch in den Medien dargestellt wird, sondern eine beherrschbare Epidemie, wie sie schon immer vorkam und auch wieder vorkommen wird.

www.achgut.com/artikel/covid_19_die_ang ... der_bilanz

Jennermann
Beiträge: 1030
Registriert: 12.06.16

Re: Team Trump

Beitrag von Jennermann » 30.04.20

Die Obsession der Tagesschau: Haltet den Trump!
https://www.achgut.com/artikel/die_obse ... _den_trump
Seit Beginn ihrer Berichterstattung über das Thema Covid-19 stellt tagesschau.de die Epidemie in den Vereinigten Staaten als die Folge des Versagens eines einzigen Menschen dar. Wer ist schuld? Trump. Präsident Donald Trump tue „seine Ignoranz als ‚Erfindung‘ der Demokraten ab, die ihm schaden wollten“ (so Klaus Scherer, NDR). Er sei ein „zaudernder Kriegspräsident“ (so Sebastian Hesse, MDR) der „nicht mal ansatzweise“ so wirke, „als ob er noch Herr der Lage ist“ (so Julia Kastein, MDR), und dessen „tägliche Corona-Briefings“ „berüchtigt“ seien (so Torben Ostermann, Radio Bremen).
Seit Wochen versucht tagesschau.de die Ansicht virulent zu machen, dass US-Präsident Donald Trump – und nur er allein – schuld daran sei, dass sich die Covid-19-Krankheit in den Vereinigten Staaten ausbreitet. Geht man nach tagesschau.de, dann ist Trump gefährlicher als das Virus.
Bei tagesschau.de verhält es sich umgekehrt, die Liste derer, die etwas falsch gemacht haben, ist kurz und umfasst nur einen einzigen Namen: Trump. Die Gouverneure der US-Bundesstaaten haben nie etwas falsch gemacht, die Demokraten nicht, China nicht, die WHO nicht, und die deutsche Bundesregierung sowieso nicht. „Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr“, schrieb SWR-Journalist Arthur Landwehr am 28. März auf tagesschau.de. Das Argument: Trump habe keine „Lösung“ „für die Pandemie“:
„Trumps Politik des ‚America First‘ greift auch hier und zeigt ihre Wirkung. Wenn er als Chef des Krisenmanagements täglich vor die Presse tritt, dann lauten seine Sätze eben nicht ‚wir werden eine Lösung für diese Pandemie finden‘, sondern ‚wir tun alles, um die amerikanische Bevölkerung zu schützen‘.“

neki hat geschrieben:
05.04.20

... ja, ja, der Trump! Der macht aber auch alles falsch!


Jennermann
Beiträge: 1030
Registriert: 12.06.16

Re: Das Märchen vom bösen Trump und dem Impfstoff-Klau

Beitrag von Jennermann » 24.04.20

braves Bürgerlein hat geschrieben:
27.03.20


Das Märchen vom bösen Trump und dem Impfstoff-Klau
www.achgut.com/artikel/das_maerchen_vom ... stoff_klau
„Der unverschämte Angriff auf CureVac ist ein Weckruf für Deutschland“, schreibt Die Welt und setzt damit eine Kampagne fort, die von der Welt am Sonntag losgetreten wurde. „Donald Trump greift nach deutscher Impfstoff-Firma“ hatte die berichtet, „die Tübinger Firma CureVac forscht unter Hochdruck an einem Corona-Impfstoff.
Im Hause Curevac ist nichts davon bekannt, dass Donald Trump versucht habe, ihr Wissen und ihre Expertise irgendwie wegzukaufen. Auf Twitter gibt CureVac bekannt:

„Um es noch einmal klar zu sagen: CureVac hat von der US-Regierung oder angegliederten Institutionen vor, während oder nach dem Task Force-Meeting im Weißen Haus am 2.März kein Angebot erhalten. CureVac weist alle Anschuldigungen der Presse zurück.”


Die Obsession der Tagesschau: Haltet den Trump!
https://www.achgut.com/artikel/die_obse ... _den_trump
Seit Beginn ihrer Berichterstattung über das Thema Covid-19 stellt tagesschau.de die Epidemie in den Vereinigten Staaten als die Folge des Versagens eines einzigen Menschen dar. Wer ist schuld? Trump.
Seit Wochen versucht tagesschau.de die Ansicht virulent zu machen, dass US-Präsident Donald Trump – und nur er allein – schuld daran sei, dass sich die Covid-19-Krankheit in den Vereinigten Staaten ausbreitet. Geht man nach tagesschau.de, dann ist Trump gefährlicher als das Virus.


Die Falschmeldung, CureVac zu kaufen, wird von den “Tagesthemen” immer noch verbreitet: Im Interview mit Bill Gates behauptet dies der Moderator Ingo Zamperoni, in seiner Sendung noch am 12.04. (!), zu finden auf You Tube, ab Min. 15:33. Es ist einfach unerträglich.

www.achgut.com/artikel/die_obsession_de ... nt_entries


Jennermann
Beiträge: 1030
Registriert: 12.06.16

Re: Team Trump

Beitrag von Jennermann » 16.04.20

Bild
Donald Trumps Antwort: America first. Seine Zielgruppe vor allem: die normalen Leute, die Farmer, die Arbeiter, die im „Hinterland“ lebende Bevölkerung, über deren vermeintliche kulturelle Rückständigkeit die „Eliten“ in New York und Los Angeles nur die Nase rümpfen. Er kämpft für den amerikanischen Traum und die Interessen seines Landes, als Patriot.

Es ist eine große Leistung, dass er dem kommunistisch-totalitär regierten China den Kampf angesagt hat. Wie gefährlich dieses China ist, zeigt gerade jetzt die Virus-Krise. Das Virus war kein unvermeidliches Naturereignis – es hätte früh gestoppt werden können, wären die Machthaber in Peking nicht vor allem um ihren guten Ruf und Ruhe im Land besorgt gewesen. Trump wird dieses China, das von einer brutalen und korrupten Elite regiert wird, nicht an Amerika vorbeiziehen und weltweite Hegemonie erringen lassen.

Für all das wird er in Deutschland und Europa als übler Populist beschimpft, geradezu, als wäre es schmuddelig und unehrenhaft, die Interessen der eigenen Bevölkerung nicht nur zu vertreten, sondern überhaupt erst einmal wahrzunehmen.

Seine unbestreitbaren Macken, seine Übertreibungen, seine falsche Sonnenbräune, seine Haare, seine hölzerne Gestik: darüber darf sich gern jeder lustig machen. Aber wäre Trumps Ego nicht so groß, hätte er niemals Präsident werden können. Amerika wäre dann weit schlechter dran, und wahrscheinlich die westliche Welt. Amerika ist nicht unser Feind, und Donald Trump schon gar nicht, der es als Enkel deutscher Einwanderer zum mächtigsten Mann der Welt geschafft hat. GET OVER IT. Fangt endlich an, über Inhalte und Strategien zur Bewahrung von Wohlstand und Freiheit zu streiten.
www.achgut.com/artikel/immer_der_donald ... sanleitung



Japan und Australien unterstützen Trumps WHO-Kritik
www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-j ... 25764.html

neki
Beiträge: 1171
Registriert: 20.05.16

Re: Team Trump

Beitrag von neki » 05.04.20


braves Bürgerlein hat geschrieben:
30.03.20
Die deutschen Medien überschlagen sich in ihrer Hofberichterstattung zugunsten ihrer Majestät, der Kanzlerin. Während gar nicht genug Abscheu und Häme über den amerikanischen Präsidenten ausgeschüttet werden kann.
Also die deutsche Regierung, die sich so wunderbar kümmert, richtet einen Krisenstab schon am 27. Februar ein. Die US-Regierung, für die man sich als NATO-Verbündeter wirklich nur schämen kann, wird aktiv am 30. Januar.
Das wären dann vier Wochen Differenz.

www.achgut.com/artikel/was_ein_krisenst ... in_amerika



Aprilscherz?

Jens Spahn verkündet zum 1. April* (!) stolz:
„Flüge aus dem Iran ab jetzt untersagt“

https://philosophia-perennis.com/2020/0 ... untersagt/

*) Das wären dann (wiederum) vier Wochen Differenz.


... ja, ja, der Trump! Der macht aber auch alles falsch!


braves Bürgerlein
Beiträge: 1232
Registriert: 15.11.16

Re: Team Trump

Beitrag von braves Bürgerlein » 30.03.20

Bild
Die deutschen Medien überschlagen sich in ihrer Hofberichterstattung zugunsten ihrer Majestät, der Kanzlerin. Während gar nicht genug Abscheu und Häme über den amerikanischen Präsidenten ausgeschüttet werden kann.
Also die deutsche Regierung, die sich so wunderbar kümmert, richtet einen Krisenstab schon am 27. Februar ein. Die US-Regierung, für die man sich als NATO-Verbündeter wirklich nur schämen kann, wird aktiv am 30. Januar.
Das wären dann vier Wochen Differenz.


In dieser Zeit könnte man mehrere Ministerpräsidenten erst falsch wählen und dann rückgängig machen, zum Beispiel. Oder erst wochenlang seelenruhig gar nichts machen, um dann schlagartig auf Panik umzuschalten, aber auch das in ganz bräsig distanzierter Manier. Also quasi exakt das, was dem US-Präsidenten in Deutschland vorgeworfen wird. Aber original von der deutschen Politik genau so exerziert.

www.achgut.com/artikel/was_ein_krisenst ... in_amerika

braves Bürgerlein
Beiträge: 1232
Registriert: 15.11.16

Re: Das Märchen vom bösen Trump und dem Impfstoff-Klau

Beitrag von braves Bürgerlein » 27.03.20



Das Märchen vom bösen Trump und dem Impfstoff-Klau
www.achgut.com/artikel/das_maerchen_vom ... stoff_klau
Trump hat für die USA zwar bereits vor über sechs Wochen die Einreise aus China für Nicht-Staatsbürger unterbunden, während hierzulande weiterhin munter Passagiere von dort bei uns landen und unkontrolliert einreisen. Das hindert beispielsweise die Süddeutsche Zeitung nicht daran, Trump „Versagen“ in der Corona-Krise vorzuwerfen.
„Der unverschämte Angriff auf CureVac ist ein Weckruf für Deutschland“, schreibt Die Welt und setzt damit eine Kampagne fort, die von der Welt am Sonntag losgetreten wurde. „Donald Trump greift nach deutscher Impfstoff-Firma“ hatte die berichtet, „die Tübinger Firma CureVac forscht unter Hochdruck an einem Corona-Impfstoff. Nach Welt am Sonntag-Informationen will sich die US-Regierung die Rechte daran exklusiv sichern. Die deutsche Regierung versucht, das zu verhindern“.

Der Kern des „Skandals“ und „unverschämten Angriffs“ steht seit dem 3. März auf der Webseite von CureVac: Donald Trump hatte den Vorstandsvorsitzenden der Firma für den 2. März in Weiße Haus eingeladen, um den Stand der Forschung zu erörtern: „CureVac-CEO Daniel Menichella berät mit US-Präsident Donald Trump und Mitgliedern der Corona Task Force Entwicklungsmöglichkeiten eines Coronavirus-Impfstoffes“. Das zeigt zunächst einmal, dass die amerikanische Regierung offenbar viel tut, um sich zu informieren und so den Schutz der Bürger ihres Landes vor dem Virus möglichst wirksam zu gestalten.

Es hätte deutschen Politikern oder der Europäischen Union sicherlich auch gut angestanden, Vertreter von Forschungseinrichtungen und Pharmafirmen zu Fachgesprächen einzuladen, um den eigenen Kenntnisstand zu befördern. Davon ist allerdings nichts bekannt.

Im Hause Curevac ist nämlich nichts davon bekannt, dass Donald Trump versucht habe, ihr Wissen und ihre Expertise irgendwie wegzukaufen. Auf Twitter gibt CureVac bekannt:

„Um es noch einmal klar zu sagen: CureVac hat von der US-Regierung oder angegliederten Institutionen vor, während oder nach dem Task Force-Meeting im Weißen Haus am 2.März kein Angebot erhalten. CureVac weist alle Anschuldigungen der Presse zurück.”

braves Bürgerlein
Beiträge: 1232
Registriert: 15.11.16

Re: Team Trump

Beitrag von braves Bürgerlein » 26.03.20

Bild
... unbestreitbar hat der US-Präsident schon sehr früh strikte Einreisebeschränkungen gegenüber dem Verursacher-Land China verhängt und damit seinem Land einen erheblichen Sicherheitsabstand verschafft, und Zeit zu weiteren Vorbereitungen. Dafür ist Trump von der linken Seite massiv beschimpft worden, und zwar als angeblicher Rassist und Fremdenfeind. Die Bannerträger der „Demokraten“ in ihrem internen Vorwahlkampf haben diesen wichtigen Schritt des Präsidenten nicht etwa als kluge Vorsorge akzeptiert, sondern vordergründig dagegen polemisiert.

Ebenso hat Trump früh einen Krisenstab unter direkter Leitung seines Vize Mike Pence eingesetzt, der professionelle Vorbereitungen für das weitere Vorgehen in Angriff genommen hat, auf höchster Ebene und mit der Autorität des Präsidenten. Dann hat Trump ebenfalls früh zusätzliche Einreiseverbote gegenüber Europa verhängt, das zu dem Zeitpunkt schon massiv stärker betroffen und immer noch weitgehend handlungsunfähig war.

In seinen öffentlichen Äußerungen ist Trump während der ersten Wochen gleichwohl zurückhaltend geblieben, er hat sich jeder (medialen) Panikmache widersetzt und dazu aufgerufen, „ruhig“ aber aufmerksam die weitere Entwicklung zu betrachten und entsprechend zu reagieren. Als das neueste China-Virus sich stärker zu verbreiten begann und erste Todesfälle verursachte, rief Trump den Notstand aus, hielt eine Ansprache an die Nation und rückte den Kampf gegen das Virus entschlossen in das Zentrum seiner Arbeit.

www.achgut.com/artikel/trump_in_der_kri ... ssenmedien



neki
Beiträge: 1171
Registriert: 20.05.16

Re: Team Trump

Beitrag von neki » 25.03.20

Bild
Deutsch365

Donald Trump: „Meine Regierung nimmt es auch mit den großen Pharmaunternehmen auf. Wir haben eine Rekordzahl von erschwinglichen Generika zugelassen, und die FDA genehmigt die Medikamente schneller als je zuvor. Ich habe mich gefreut, im vergangenen Jahr ankündigen zu können, dass zum ersten Mal seit 51 Jahren die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente tatsächlich gesunken sind.
Und wenn wir zusammenarbeiten, kann der Kongress die Arzneimittelpreise gegenüber dem derzeitigen Niveau erheblich senken. Ich fordere eine überparteiliche Gesetzgebung, die das Ziel erreicht, die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente drastisch zu senken. Schicken Sie mir eine Gesetzesvorlage auf meinen Schreibtisch, und ich werde sie unverzüglich in Kraft setzen.“


www.achgut.com/artikel/trump_zur_lage_d ... n_wortlaut

Jennermann
Beiträge: 1030
Registriert: 12.06.16

Re: Team Trump

Beitrag von Jennermann » 22.03.20



Über Nacht erschafft Trump in Amerika das bisher Undenkbare
Es ist eines der größten Hilfspakete in der amerikanischen Geschichte: Präsident Donald Trump will eine Billion Dollar zur Verfügung stellen, um die Folgen der Coronavirus-Epidemie zu mildern. Die Maßnahmen sollen der Wirtschaft seines Landes helfen, sollen Firmen und Bürger vor dem Ruin retten. Sie finden in beiden Parteien Zustimmung – und könnten die USA fast über Nacht radikal verändern.

Ein neues Gesetz schreibt nun landesweit die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall vor – in anderen Industrienationen selbstverständlich, in den USA ein Novum. Die spärlichen Leistungen der Arbeitslosenversicherung sollen steigen. Wer keine Krankenversicherung besitzt, erhält für bestimmte Behandlungen Zuschüsse.

www.welt.de/wirtschaft/article206670107 ... kbare.html

Antworten