Bananenrepublik

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1490
Registriert: 20.05.16

Re: Bananenrepublik

Beitrag von neki » 02.12.20

Bild

neki hat geschrieben:
28.11.20

Ich wollte der Regierung angesichts der neuesten Beschlüsse nur mitteilen:

Ich feiere Weihnachten und Silvester wie, wann, wo und mit so vielen Leuten, wie ich will.

So lange ihr Moscheen offen lasst, Großhochzeiten und Beerdigungen mit hunderten von Menschen nicht verhindert und all diese Leute, die sich nie an die Kontaktbeschränkungen halten, nicht sanktioniert,
könnt ihr mich mal am Arsch lecken.


Anabel Schunke

Jennermann
Beiträge: 1249
Registriert: 12.06.16

Re: Die Wiederholungstäterin

Beitrag von Jennermann » 02.12.20



Die Wiederholungstäterin
Ursula von der Leyen führt seit einem Jahr die EU-Kommission – und begeht in Brüssel die gleichen Fehler wie vorher in Berlin.

Als Ursula von der Leyen EU-Kommissionschefin wurde, hatte sie gerade erfolgreich einen Untersuchungsausschuss im Bundestag ausgesessen. Der hatte ihr nachgewiesen, dass sie als Chefin im Verteidigungsministerium von 2013 bis 2019 ein System der Vetternwirtschaft etabliert hatte, das die Steuerzahler laut Bundesrechnungshof einen dreistelligen Millionenbetrag kostete. Profiteur war vor allem McKinsey, das größte Beratungsunternehmen der Welt.

Nach knapp einem Jahr in ihrem neuen Amt zeichnet sich ab: Die CDU-Politikerin ist Wiederholungstäterin.

Am vergangenen Mittwoch kassierte von der Leyen eine scharfe Rüge, bezeichnenderweise von der Bürgerbeauftragten der EU. Emily O’Reilly kritisierte die Vergabe eines Auftrags der EU-Kommission an Blackrock, den größten Investmentfonds der Welt. Blackrock soll der Kommission Vorschläge machen, wie die europäischen Banken dazu gebracht werden können, stärker in nachhaltige Energien statt in Kohle, Gas und Öl zu investieren. Die neuen Regeln sind zentraler Bestandteil des "Green Deal", von der Leyens eine Billion Euro schweren Investitionsprogramms gegen die Erderwärmung – und ihr Prestigeprojekt.

"Bock zum Gärtner gemacht"


https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... terin.html


Jennermann
Beiträge: 1249
Registriert: 12.06.16

Re: Bananenrepublik

Beitrag von Jennermann » 30.11.20

Bild
Abb.: IQ_Stimulator@IQ_Stimulator

neki
Beiträge: 1490
Registriert: 20.05.16

Re: Bananenrepublik

Beitrag von neki » 28.11.20



Ich wollte der Regierung angesichts der neuesten Beschlüsse nur mitteilen:

Ich feiere Weihnachten und Silvester wie, wann, wo und mit so vielen Leuten, wie ich will.

So lange ihr Moscheen offen lasst, Großhochzeiten und Beerdigungen mit hunderten von Menschen nicht verhindert und all diese Leute, die sich nie an die Kontaktbeschränkungen halten, nicht sanktioniert, könnt ihr mich mal am Arsch lecken.


Anabel Schunke

braves Bürgerlein
Beiträge: 1505
Registriert: 15.11.16

Mit Wasserwerfern gegen das Volk

Beitrag von braves Bürgerlein » 19.11.20




Werden in Minsk die Wasserwerfer eigentlich auch eingesetzt, weil Demonstranten angeblich "Hygieneregeln" nicht einhalten?


Mit Wasserwerfern gegen das Volk
Wer es noch nicht bemerkt hat, wohin die Regierung Merkel das Land steuert, sollte sich genau ansehen, was heute in Berlin geschieht. Während im hermetisch abgeriegelten Regierungsviertel die Abgeordneten brav ihr Selbst-Entmündigungsgesetz beschließen und gleich anschließend mit ihrer Stimme dafür sorgen, dass die „epidemische Lange nationaler Tragweite” bestehen bleibt, demonstrieren draußen vor dem Brandenburger Tor und nicht nur dort, tausende Menschen gegen diese Willkür. Denn es ist pure Willkür, was sich vor unser aller Augen abspielt.

Dieses Gesetz, das der Regierung weitgehende Vollmachten verschafft, die Grundrechte der Bürger, die hart erkämpft worden sind, außer Kraft zu setzen in einer „epidemischen Lage“, die nicht mal bestehen muss, sondern laut Infektionsschutzgesetz nur befürchtet und damit unbegrenzt verlängert werden kann, wird in beispiellosem Tempo durch die Gremien gepeitscht. Nachdem die Bundestagsabgeordneten nur eine Woche nach der Expertenanhörung, auf der es viel Widerspruch bis hin zur Ablehnung gegeben haben soll, in nur einer Stunde „Beratung“, bei der die meisten Diskutanten den endgültigen Gesetzestext kaum zur Kenntnis genommen haben dürften, abgestimmt werden. Dann soll der Bundesrat am gleichen Tag in einer Sondersitzung seien Zustimmung geben, obwohl auch dort der vollständige Text aus Zeitgründen kaum zur Kenntnis genommen werden konnte. Anschließend unterschreibt der Bundestagspräsident, ohne dass er die notwendige Prüfung vorgenommen hat.

https://vera-lengsfeld.de/2020/11/18/mi ... #more-5647


braves Bürgerlein
Beiträge: 1505
Registriert: 15.11.16

Re: Der kalte Hohn der Regierung

Beitrag von braves Bürgerlein » 18.11.20



HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL
Der kalte Hohn der Regierung

https://www.tichyseinblick.de/meinungen ... regierung/
Wer wissen will, was die Regierung über ihn denkt, welche Nähe sie zur Wirklichkeit der Bürger hat, der schaut sich dieses Video an.

Der kalte Hohn einer Regierung, der als Reaktion auf die Gefahren durch Covid-19 nur die Zerstörung der Wirtschaft, nur ein Lockdown und Apelle im gouvernantenhaften Ton einfällt, dokumentiert sich in diesem Video, das sicher auch noch Steuergelder kostete.

Die Künstler, die Gastronomen, die Hoteliers, die Messebauer, die Veranstalter, die Inhaber von Fitnessstudios und Reisebüros, diejenigen, denen in Jahren mühsam aufgebaute Unternehmen und Gewerbe nun durch Shutdown und Lockdown in die Pleite getrieben werden, die Väter und Mütter, die sich um ihre Kinder sorgen und Steuern zahlen – auch für den Lebensunterhalt dieser Regierung -, all jene sieht diese Regierung offenbar als verbummelte Studenten, die hähnchenschenkelessend diese Krise als homehappening hedonistisch zu überleben wissen – und verhöhnt damit nebenbei auch viele Studenten, für die dieses Nichtstun zur seelischen und – wenn sie für ihr Studium jobben – auch zur existentiellen Belastung wird. Haben sich die zynischen Macher dieses Videos und der Regierungssprecher einmal nur gefragt, wie es Studienanfängern geht, die in eine fremde Stadt kommen, niemanden kennen und auch niemanden kennenlernen, weil sie nicht in die Uni gehen können, sondern Online-Unterricht bekommen.



Was für ein Bullshit.
Sinnlos auf der Couch rumhängen als Heldentat zu verkaufen ist einfach ein Affront für alle, die gern arbeiten würden, nicht dürfen und gerade ihre wirtschaftliche Existenz verlieren. Danke für nichts.
Birgit Kelle

Jennermann
Beiträge: 1249
Registriert: 12.06.16

Re: Bananenrepublik

Beitrag von Jennermann » 09.11.20

neki hat geschrieben:
07.11.20
Bild


Team Biden bei der Arbeit:

Bild
Abb.: Will Holliday@Will_holliday1, 5. Nov. 2020:
Poll workers in Philly, https://bit.ly/3n0rCUx

... die „Guten“ ins Töpfchen, die „Schlechten“ ins ...


Unfassbares Ausmaß an Wahlfälschung und Wahlbetrug in den USA: Neue Indizien und Belege
Bei der Präsidentschaftswahl 2020 hat Donald Trump so viele Stimmen wie noch kein republikanischer Kandidat vor ihm von Latinos und Black Americans erhalten. Kein Bewerber der US-Democrats hat je eine Präsidentschaftswahl gewonnen, wenn er nicht die überwiegende Mehrheit der Stimmen aus den Lagern der beiden Minoritäten erhalten hat – Joe Biden soll dieses Kunststück geschafft haben. Sleepy Joe Biden soll darüber hinaus mehr Wähler von sich begeistert haben als Barack Obama, weit mehr, aber auch mehr als Franklin Delano Roosevelt und John F. Kennedy jemals für sich begeistern konnten. Die bisherigen Helden der Democratic Party müssen ihren Sockel also für Joe Biden räumen.

Offenkundig leben wir in einer Art Dauerfasching, in der alles auf den Kopf gestellt wird.
Millionen Gutmenschen gehen wegen eines Kriminellen aus Minneapolis auf die Straße und verwüsten Innenstädte.
Leute, die am liebsten eine Art Gulag für ihre politischen Gegner bauen würden, behaupten von sich, sie seien Menschenfreunde.
Die größte Menschenfeinde, die man derzeit auf der Erde finden kann, sitzen im UN-Menschenrechtsrat und wachen dort über die Einhaltung der Menschenrechte, wie allen Ernstes manche immer noch behaupten.
Und die billigste Attrape auf einen Präsidentschaftskandidaten, die man sich vorstellen kann, ein Mann, der in freier Rede keine fünf Worte sinnvoll aneinanderreihen kann, der den Charme eines Kleinkriminellen versprüht und vielleicht erfolgreich Heizdecken verkaufen kann, er soll unter US-Amerikanischen Wählern so einen Sturm der Begeisterung ausgelöst haben, dass seine Stimmenzahl, obwohl er an Unterstützung bei Black Americans und Latinos im Vergleich zu seinen Vorgängern verloren hat, alles überragt, was US-Democrats bislang an Stimmen zusammenbekommen haben.

https://sciencefiles.org/2020/11/07/unf ... nd-belege/



Jennermann
Beiträge: 1249
Registriert: 12.06.16

Re: Bananenrepublik

Beitrag von Jennermann » 06.11.20



Lockdown for ever?
Die Bundeskanzlerin hat diese Woche damit begonnen, vor der Bundespressekonferenz die Alternativlosigkeit des zweiten Lockdown zu erklären. Sie gab einen bemerkenswerten Fehler zu und enthüllte ihre Langfriststrategie. Nimmt man Angela Merkel beim Wort, dann wird uns der Corona-Ausnahmezustand noch lange begleiten. Danach kehren die Grundrechte so bald nicht wieder zurück. Und einige ihrer medizinischen sowie gesundheitspolitischen Aussagen kommentiert Dr. Gunter Frank für uns.
https://www.achgut.com/artikel/lockdown_for_ever








Jennermann
Beiträge: 1249
Registriert: 12.06.16

Re: Bananenrepublik

Beitrag von Jennermann » 04.11.20

Bild

Bild

Bild

Abbildungen: #dicky#@dicky20061



braves Bürgerlein
Beiträge: 1505
Registriert: 15.11.16

Re: Spiegel: Migranten sind besonders hart von Coronakrise betroffen

Beitrag von braves Bürgerlein » 23.10.20



Integrationsgipfel
Spiegel: Migranten sind besonders hart von Coronakrise betroffen
Corona-bedingt fallen viele Integrationsangebote aus. Gleichzeitig arbeiten Einwanderer häufig in besonders von der Pandemie bedrohten Bereichen. Die Bundesregierung will vor allem mit Digitalisierung gegensteuern.
Die Coronakrise trifft Migranten in Deutschland nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel besonders hart. Einwanderer könnten etwa weniger Bildungs- und Sprachangebote annehmen, weil viele Corona-bedingt gestrichen würden, sagte Merkel zum Beginn des 12. Integrationsgipfels, der diesmal virtuell stattfand.

Zuwanderer halten Land mit am Laufen

Widmann-Mauz verwies darauf, dass in der Coronakrise auch viele Zuwanderer "das Land mit am Laufen" halten. "

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 136962315b



Bild
Bud@Bud18607653

Antworten