Medien: Lüge oder Wahrheit?

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1354
Registriert: 20.05.16

Re: Medien: Lüge oder Wahrheit?

Beitrag von neki » 26.09.20



MAINSTREAM-MEDIEN VERDREHEN UNVERBLÜMT DIE ERGEBNISSE
Propaganda der Woche: Vermeintliche Wahl-„Ohrfeige“ für Salvini


Am Wochenende fanden in Italien mehrere Regionalwahlen statt. Dabei schaffte es das Mitte-Rechts-Lager eine weitere Region umzudrehen. Sogar in linken Hochburgen wurde es relativ knapp – und die Mainstream-Medien schaffen es, daraus eine krachende Niederlage Salvinis zu konstruieren.

Die Jubelstimmung ist groß, der vermeintlich konservative Kurier titelt etwa: „Mitte-Links stoppt Salvinis Vormarsch“. Ebenso deutlich der Standard: „Ohrfeige für Salvini“. Der Grund dafür ist, dass der patriotische Politiker, seine Lega und andere Parteien der Mitte-Rechts-Allianz es eben nicht schafften, alle sechs Regionen zu gewinnen – sondern „nur“ drei davon. Dabei ereignete sich alles andere als ein Stimmungswechsel zu Ungunsten des heimattreuen Senkrechtstarters und beliebten Ex-Innenministers.

Dort wo man zuvor bereits stark war, wurde man freilich noch stärker. Im Veneto machte Amtsinhaber Luca Zaia (Lega) aus 50 Prozent sagenhafte 76 Prozent der Wählergunst. In Ligurien machte der diesmal für ein Bürgerbündnis antretende Mitte-Rechts-Kandidat aus einer relativen eine absolute Mehrheit (plus 23 Prozent). Einzig in Kampanien hatte man diesmal wirklich kein Leiberl – dies ging aber auf die Kappe von Berlusconis „Forza Italia“.

Insgesamt zeichnet sich also tatsächlich auf regionaler und nationaler Ebene eine klare Tendenz ab. Der italienische Rechtsruck, die Wiedergeburt der Patrioten, geht unaufhaltsam voran. Und eine Karte der regionalen Koalitionen zeigt es: Waren noch im Jahr 2014 noch drei von 18 nicht-autonomen Regionen blau, sind es mittlerweile 13 Stück. Ein aus Südtirol stammender Journalist der „Jungen Freiheit“ wies auf diesen Widerspruch zur Berichterstattung hin. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.


https://www.wochenblick.at/propaganda-d ... r-salvini/


Jennermann
Beiträge: 1177
Registriert: 12.06.16

Re: Medien: Lüge oder Wahrheit?

Beitrag von Jennermann » 24.09.20



... klappt das mit den Mehrfach-Identitäten nicht mehr???


neki
Beiträge: 1354
Registriert: 20.05.16

Re: Medien: Lüge oder Wahrheit?

Beitrag von neki » 15.09.20


Jennermann
Beiträge: 1177
Registriert: 12.06.16

Re: Wie auf Lesbos falsche Bilder erzeugt werden

Beitrag von Jennermann » 14.09.20



Wie auf Lesbos falsche Bilder erzeugt werden
Gestern und vorgestern kam es zu schwerwiegenden Zwischenfällen zwischen den eingesammelten Migranten aus dem Moria-Camp, von denen einige das Moria-Camp in Brand setzten und gewollt komplett vernichteten, und griechischen Spezialeinheiten (MAT).

Das Camp wurde über die Tage und Nächte von immer wieder zurückkehrenden Migranten erneut in Brand gesetzt. Den ersten Tag danach hatte ich per Video dokumentiert (anzusehen hier). Nun ist das Camp dementsprechend abgebrannt, und zwar komplett.

Laut Berichten der Presse sind bereits um die 30 Afghanen, junge Männer die allein ohne Familie nach Griechenland gereist sind, wie fast alle hier, deren „Aktivitäten mit Straftaten verbunden sind“, als mitverantwortliche Brandstifter identifiziert worden.

Sie bekommen Essen, Trinken, superschnell wird von der Regierung agiert und reagiert, es kommen täglich viele neue Zelte und es wurden schon viele vom Militär aufgestellt. Also alles Paletti. So ist das halt, wenn man sein Lager abbrennt bzw. davon weiß, aber anstatt das zu melden oder die Leute daran zu hindern, stumm bleibt und somit mitwirkt. Denn alle haben es gewusst, gepackt, waren vorbereitet und sind vor dem Brand gegangen.

Ich bin vor allem empört, weil da, wo nun wieder Feuer gelegt wurde im Kara- Tepe-Lager, nur als besonders schutzbedürftig eingestufte Familien leben, mit Kindern. Warum machen die hinzugekommenen Migranten also gerade dort schon wieder Feuer, um Leben zu zerstören, diese auszulöschen? Mir sagt so ein Verhalten nur eins: Ich will solche Leute nicht in meinem Land haben, weder bei uns noch in Griechenland. Aber genau deshalb machen die Brandstifter das alles, den Stress, die Gewalt und Aggression: Das ist reine Erpressung.

Weil wirklich fast alle von den Asylbewerbern zu uns nach Deutschland kommen wollen, weg von der Insel, hin zum Festland und weiter bis nach „Al Moneyia“. Denn das erzählten sie mir, als sie noch im Moria Camp lebten, und als ich auch noch dort tätig war. Und wie viele Verwandte von ihnen schon bei uns in Deutschland leben. Bei einigen sind es erschreckend viele, 15 bis 20 Leute, die Tante, der Onkel, die Schwestern, die Brüder, deren Kinder. Stimmen eigentlich die Zahlen an Neuhinzugezogenen, die uns die Regierung vorgibt? Ich bezweifele es stark.

https://www.reitschuster.de/post/wie-au ... gt-werden/





neki
Beiträge: 1354
Registriert: 20.05.16

Re: Medien: Lüge oder Wahrheit?

Beitrag von neki » 11.09.20

Bild
ᴘᴇᴛʀ ʙʏsᴛʀᴏɴ@PetrBystronAfD

neki
Beiträge: 1354
Registriert: 20.05.16

Re: Heldenpolizist verteidigt das Herz der Demokratie

Beitrag von neki » 06.09.20



Heldenpolizist verteidigt das Herz der Demokratie gegen die Rebellen.

Das Imperium schlägt zurück
:D

braves Bürgerlein hat geschrieben:
01.09.20


Der erfundene "Reichstags-Sturm":
Hier die wahre Geschichte

https://www.reitschuster.de/post/der-er ... geschichte
Auslöser der Schlagzeilen, die um die Welt gingen, war ein Video. Mit dessen Hilfe wurde bei unzähligen Menschen der Eindruck erweckt, eine Stürmung des deutschen Parlaments durch Rechtsextreme habe unmittelbar bevor gestanden und sei nur durch ein halbes Wunder bzw. den heldenhaften Einsatz von drei (!) Polizisten verhindert worden, wie es etwa im Tagesspiegel suggeriert wurde. Was schon in sich ein Widerspruch ist, aber das scheint vielen Journalisten nicht aufzufallen.

braves Bürgerlein
Beiträge: 1420
Registriert: 15.11.16

Re: Medien: Lüge oder Wahrheit?

Beitrag von braves Bürgerlein » 03.09.20



Medien: "Meist friedliche BLM-Proteste" - aber im Hintergrund sieht es aus wie ein „Call of Duty“-Trailer.

Die verarschen uns doch?!




Gleichwohl bleibt es auch in Gänsefüßchen ein sonderbarer Sturm, bei dem sich das gesamte Angriffspersonal mit dem Rücken zum Eroberungsobjekt postiert, um Fahnen zu schwenken und Selfies zu knipsen, statt in die vermeintliche Bastille durchzubrechen, um sie zu plündern und zu verwüsten.

Bild

Ob der Vorgang ohne die drei uniformierten Zerberusse, die sich unter Einsatz des Zwerchfells sämtlicher unbeteiligter Beobachter den Sturmtrupps entgegenstellten, auch nur in Nuancen anders verlaufen wäre? Die drei schneidigen Polizisten erhielten heute jedenfalls vom Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz mit Regenbogenfahne, Windrad und fair gehandelten Brillanten.


PS: Eine Heilpraktikerin, verkündet die Presse, habe die Massen zum Angriff auf den Petersdom bzw. die Hagia Sophia des deutschen Parlamentarismus aufgewiegelt. Na, Genossen Medienschaffende, muss das nicht in der freigegebenen Fassung Sieg-Heil-Praktikerin heißen?

PPS: Aus Finstermänner-(und -frauen!-)kreisen wird mir folgener Bericht zugesteckt: "Mein Neffe war zufällig dort, als das geschah. Die Polizei hatte die Absperrung geöffnet, jeder konnte durch. Daraufhin fragte er einen Polizisten, ob er auch rein darf, der bejahte, und er ging durch. Erst als viele Menschen auf der Treppe waren, kam eine Sondereinheit der Polizei und drängte sie zurück. Es war eine unglückliche Inszenierung, sagte er mir. Als er später im Auto die Nachrichten hörte, traute er seinen Ohren nicht. Jetzt habe ich selber erlebt, was Lügenpresse heißt, sagte er mir."

https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna



braves Bürgerlein
Beiträge: 1420
Registriert: 15.11.16

Der erfundene "Reichstags-Sturm"

Beitrag von braves Bürgerlein » 01.09.20



Der erfundene "Reichstags-Sturm": Hier die wahre Geschichte
https://www.reitschuster.de/post/der-er ... geschichte
Auslöser der Schlagzeilen, die um die Welt gingen, war ein Video. Mit dessen Hilfe wurde bei unzähligen Menschen der Eindruck erweckt, eine Stürmung des deutschen Parlaments durch Rechtsextreme habe unmittelbar bevor gestanden und sei nur durch ein halbes Wunder bzw. den heldenhaften Einsatz von drei (!) Polizisten verhindert worden, wie es etwa im Tagesspiegel suggeriert wurde. Was schon in sich ein Widerspruch ist, aber das scheint vielen Journalisten nicht aufzufallen.

Erstaunlich ist auch, dass auf einem anderen Video, das ebenfalls die ganze Szene zeigt, kurz zuvor zu sehen ist, wie Polizeikräfte auf der vom Reichstag abgewandten Seite der Tribüne auf dem Gras stehen, wo es deutlich weniger zu schützen gibt als am Reichstag, der zu diesem Zeitpunkt offenbar schlecht geschützt war.

Ein Leser schrieb mir: "Es waren mindestens 10 Polizisten und immer wieder wurde ihnen gerufen „keiner will Euch was“, sowie erhobene Hände seitens der Demonstranten.
Meine Frau und ich waren bis 15:30 auch auf der Hauptdemo und saßen gegen 14:00 im Berlin Pavillons nebenan im Tiergarten. Von dort hörten wir den Lärm der „Reichstagsdemo“ - die Querdenken Demo war völlig getrennt davon (aber das wissen sie ja selbst) zusätzlich noch durch ein engen Kordons von Polizeimannschaftswagen getrennt. Siehe Fotos. Was die Medien daraus machen: Ungeheuerlich!"

... nicht eine Fensterscheibe ist bei dem angeblichen „Reichstags-Sturm“ zu Bruch gegangen: Viva la Revolution! :D ...


neki
Beiträge: 1354
Registriert: 20.05.16

Re: Medien: Lüge oder Wahrheit?

Beitrag von neki » 30.08.20

Bild
Zeit für Wandel@ZeitW

Tag der Freiheit, Berlin am 29.8.2020: Dürften laut öffentlich-rechtlichen Medien und der Berliner Polizei ca. 300 Teilnehmer gewesen sein ...

Antworten