Energiewende

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1


braves Bürgerlein
Beiträge: 1701
Registriert: 15.11.16

Die Kosten des Klimaschutzes sollen die Bürger erst nach der Wahl erfahren

Beitrag von braves Bürgerlein » 25.05.21

Bild
Zeit für Wandel@ZeitW:
Kann gar nicht genug teuer sein für dumm Michel!?

Die Kosten des Klimaschutzes sollen die Bürger erst nach der Wahl erfahren

Mit der Verabschiedung eines neuen Klimaschutzgesetzes hat die Bundesregierung die Anforderungen an Bürger und Unternehmen am Mittwoch noch einmal deutlich erhöht. Über konkrete Maßnahmen, wie die verschärften CO2-Sparziele erreicht werden sollen, schweigen sich Gesetzestext und Bundesregierung allerdings aus

In der Wirtschaft löste das Vorgehen scharfe Kritik aus: „Die hektische Verschärfung der nationalen Klimaziele erhöht die Unsicherheit für Wirtschaft und Verbraucher“, bemängelte BDI-Chef Siegfried Russwurm.

https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... ahren.html







braves Bürgerlein
Beiträge: 1701
Registriert: 15.11.16

Re: Energiewende

Beitrag von braves Bürgerlein » 07.05.21

Bild
Franz Tennisball@fms_munich

Passt doch: wer das wenigste Geld hat, zahlt die höchsten Strompreise.
neki hat geschrieben:
05.05.21
Bild
Anabel@ainyrockstar:
Armenhaus Deutschland. Und das nicht, weil wir so wenig verdienen, sondern, weil uns so viel weggenommen wird, um es in der Welt zu verteilen.

braves Bürgerlein
Beiträge: 1701
Registriert: 15.11.16

Die deutsche Industrie bekommt ihr nächstes Energiewende-Problem

Beitrag von braves Bürgerlein » 09.04.21


Die deutsche Industrie bekommt ihr nächstes Energiewende-Problem

Die Stromnetz-Tarife werden nach der Entfernung zwischen Fabrik und Kraftwerk berechnet. Doch weil diese zur Rarität werden, verdoppeln sich für viele Betriebe die Kosten. Für einige steht der Standort Deutschland zur Disposition.


Deutschland ist gut verkabelt: Das Stromnetz von der Nieder- bis zur Höchstspannung hat eine Länge von 1,8 Millionen Kilometern. Trotzdem stehen große Kraftwerke und große Fabriken oft unmittelbar nebeneinander, ganz so, als könne Elektrizität nur über kurze Distanzen transportiert werden. Die Gründe dafür sind zum Teil historischer, zum Teil aktueller Natur.

Jetzt jedoch bricht die deutsche Energiewende die traditionelle Nachbarschaft zwischen Stromproduzent und Stromverbraucher auf – mit womöglich drastischen Folgen.

In der Aluminium-, Stahl- und Chemie-Industrie herrscht jedenfalls Alarmstimmung. Die Branchen, die in besonderem Maße von wettbewerbsfähigen Energiepreisen abhängig sind, merken plötzlich, dass der Kohle- und Atomausstieg auch recht spezielle Konsequenzen hat, die so niemand vorausgesehen hatte. Die Kosten ihres Netzanschlusses, eines der größten Posten auf der Stromrechung, haben sich praktisch über Nacht zum Teil verdoppelt.

https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... oblem.html


Frage: Kann man existentielle und seit Jahrzehnten stabile Energieversorgungssysteme aus rein ideologischen Gründen crashen?
Dummland: Ja.
Und jetzt alle im Chor: Yes, we can!

Jennermann
Beiträge: 1482
Registriert: 12.06.16

Re: Energiewende

Beitrag von Jennermann » 07.04.21

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn:
CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

Er ist der ältere Bruder vom Britischen Labour-Chef Jeremy Corbyn, Astrophysiker und Metereologe und erklärt, warum die CO2-Behauptung die grösste Lüge der Menschheitsgeschichte ist.



neki
Beiträge: 1887
Registriert: 20.05.16

Weltweit über 1.000 neue Kohleblöcke in Bau und Planung

Beitrag von neki » 17.03.21



Weltweit über 1.000 neue Kohleblöcke in Bau und Planung
Von den 2019 weltweit in Betrieb genommenen Kohleblöcken mit 68 Gigawatt stehen ca. zwei Drittel in China. Und die Asiaten bauen weltweit neue Kraftwerke.


Im Januar 2020 waren laut Global Energy Monitor immer noch 661 Kraftwerksblöcke in Planung oder im Genehmigungsprozess und 385 im Bau. Von den 2.045 Gigawatt (GW) an weltweit laufender Kraftwerkskapazität (Januar 2020) entfallen 1.005 GW allein auf China.

https://www.erneuerbareenergien.de/welt ... nd-planung

neki
Beiträge: 1887
Registriert: 20.05.16

10 Jahre Fukushima-Legendenbildung

Beitrag von neki » 12.03.21

10 Jahre Fukushima-Legendenbildung
https://www.achgut.com/artikel/seit_10_ ... denbildung


Bild
Argo Nerd




Das Irrsinnigste an der Sache ist, dass die Gruenen Klimaschutz propagieren, aber gegen Kernkraft sind. Der Atomausstieg ist jedoch der Grund, warum Deutschlands CO2-Ausstoß im Vergleich zu anderen - schlaueren - Ländern so hoch ist.
Da steht grüne Ideologie gegen Klimaschutz.

JCW@jcw_karlsruhe

neki
Beiträge: 1887
Registriert: 20.05.16

Stromkosten in Deutschland explodieren

Beitrag von neki » 01.03.21



900 Millionen Euro mehr als 2019
Stromkosten in Deutschland explodieren
Die Stromkosten in Deutschland haben Rekordniveau erreicht. Rund 37,8 Milliarden Euro bezahlen Verbraucher 2020 - so viel wie noch nie. Das liegt nicht nur an einer stärkeren Nutzung des Homeoffice. Prognosen zufolge könnten die Kosten sogar noch weiter steigen.

Die Haushalte in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viel für ihren Strom bezahlt wie noch nie. Insgesamt waren es nach Berechnungen des Vergleichsportals Check24 rund 37,8 Milliarden Euro, gut 900 Millionen Euro mehr als 2019. Im Vergleich zum Jahr 2016, als der private Verbrauch mit rund 127 Milliarden Kilowattstunden fast gleich hoch gewesen sei wie 2020, hätten sich die Stromkosten in der Summe um drei Milliarden Euro erhöht. Der durchschnittliche Preis pro Kilowattstunde sei in diesem Zeitraum von 27 Cent auf rund 30 Cent gestiegen, heißt es in der Analyse.

Das Ansteigen der Stromkosten ist nicht nur auf eine häufigere Nutzung des Homeoffice in der Corona-Krise zurückzuführen. Besonders stark sind in den vergangenen Jahren die im Strompreis enthaltenen Umlagen und Steuern gestiegen. Sie machten nach Zahlen der Bundesnetzagentur 2020 mehr als drei Viertel der Stromrechnungen der Privathaushalte aus. Deutschland hat nach Angaben des EU-Statistikamts Eurostat zusammen mit Dänemark und Belgien die höchsten Strompreise für Haushaltskunden.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Stromkos ... 91391.html



neki
Beiträge: 1887
Registriert: 20.05.16

Re: Energiewende

Beitrag von neki » 13.02.21


Antworten