Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von neki » 14.03.19



Lächerlich: Union knüpft höhere Asylbewerberleistungen an Bedingungen
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... eistungen/
Die Union will aber zugleich Leistungskürzungen für bestimmte Gruppen durchsetzen, etwa Asylbewerber, für die nach dem Dublin-Verfahren ein anderer EU-Staat zuständig ist. Oder für solche, die bei der Feststellung ihrer Identität nicht kooperieren.

... wohl wissend, das solch‘ Forderungen „rechtlich nicht durchsetzbar sind“. Da funktioniert „der Rechtsstaat“ noch, bei der illegalen Einreise jedoch seit 2015 schon nicht ...

BILD fragt:
Bild


neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von neki » 04.03.19



Der Achmet zeigt wie gut‘s ihm hier auf Kosten der deutschen Steuerzahler geht. Selbst mehrere Ehefrauen werden vom Sozialamt toleriert und vor allem auch finanziert. Und nein, arbeiten gehen möchte der ungelernte Hilfsarbeiter auch nicht, lieber im Haus bei den Frauen und Kinder sein.

Das weckt natürlich Begehrlichkeiten bei seinen Landsleuten, die z.B. in der Türkei für ihren Unterhalt selbst aufkommen müssen...

Asyl-Tsunami 2.0: Syrische Türkei-Migranten planen Sturm auf Europa
https://www.compact-online.de/asyl-tsun ... uf-europa/

neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von neki » 26.02.19



Kein Wunder, bei solch‘ Paradisischen „Leistungsbescheiden“: 3.900,- EUR Netto plus Krankenversicherung und plus Miete, allein für‘s Nichtstun. Es reichen „die eigenen Angaben“ für den Asylstatus und damit für den „Leistungsanspruch“.
Da muss der brave Steuerzahler aber ganz schön ackern, von morgens bis abends, da reichen auch fünf Tage die Woche nicht. Doch wo soll das viele Geld noch herkommen, wenn jeden Monat weitere 1000 allein im Familiennachzug plus der geschätzt 15.000 neuen Erst-, Zweit-, Dritt-Asyl-Antragstellern ins gelobte SCHLAND einreisen und abkassieren. Abkassieren aus unseren auf dem Solidarprinzip beruhenden Sozialsystemen, wo sie noch nie einen müden Cent eingezahlt haben und in der großen Mehrheit niemals einzahlen werden. Weil sie nicht müssen und weder können noch wollen, es sind allein Versorgungssuchende, die wir auf Lebzeiten dürchfüttern dürfen, besser gesagt müssen!


neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von neki » 25.02.19



Bild

DeutSCHLAND ist wie ein Lottogewinn, für alle Versorgungssuchende und bestimmt nicht für die „schon länger hier lebenden“.
Wer soll diesen ganzen Wahnsinn noch bezahlen, wie lange sollen wir dafür arbeiten???
Wer hat so viel Geld?

braves Bürgerlein
Beiträge: 1461
Registriert: 15.11.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von braves Bürgerlein » 24.02.19

Bild

Ganz legal per Linienflug: Jetzt kommen auch schon Asylbewerber aus Venezuela und Kolumbien
https://politikstube.com/meuthen-ganz-l ... kolumbien/

Es wurde berichtet, dass mittlerweile jeder fünfte Asylbewerber auf legale Art und Weise nach Europa und damit auch nach Deutschland einreist.

Wie das geht? Ganz einfach. Jetzt kommen Menschen aus Staaten, die kein Visum benötigen, und sie kommen mit ganz regulären Linienflügen.

So zum Beispiel aus Venezuela, aber auch aus Kolumbien, Georgien und aus Albanien.

Nun mögen die aktuellen Lebensverhältnisse in Venezuela fraglos für viele Menschen weniger schön sein als in Deutschland, aber spätestens jetzt müsste doch eigentlich auch den glühendsten Befürwortern der von Merkel zu verantwortenden „Flüchtlingspolitik“ auffallen, dass das deutsche Asylrecht in geradezu eklatanter Art und Weise für Zwecke der Armutsmigration zweckentfremdet wird.

Jennermann
Beiträge: 1213
Registriert: 12.06.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von Jennermann » 21.02.19

braves Bürgerlein hat geschrieben:
20.02.19

EX-VERFASSUNGSSCHUTZCHEF MAASSEN ZU MIGRATIONSPOLITIK
Die Fehler von 2015 „werden täglich wiederholt“
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... t-60182072

Der Wahnsinn will einfach kein Ende nehmen: Allein im ersten Monat dieses Jahres wurden 17.051 Asylanträge gestellt, davon 14.534 Erstanträge und 2517 Folgeanträgen, hauptsächlich von Personen aus Syrien, Irak und Nigeria. Wie viele kamen über sichere Drittstaaten? Letztendlich werden alle bleiben und dauerhaft vollversorgt werden.

Zu den Asylantragstellern gesellen sich der monatliche Familiennachzug, das (EU-) Resettlement und die Programme für humanitäre Aufnahme, obendrein die in Deutschland geborenen Kinder von Asylbewerbern und Personen mit und ohne Schutzstatus. Bei Deutschland denkt man unwillkürlich an die Titanic: volle Fahrt voraus ...

Unter den Folgeantragstellern sind vor allem Personen, deren erster Asylantrag abgelehnt wurde. Sie bleiben aber dennoch im Land und stellen später einen weiteren Asylantrag. Das BAMF akzeptiert diesen dann, wenn der Antragsteller glaubhaft vermitteln kann, dass in der Heimat neue Schutzgründe entstanden seien oder dass im ersten Verfahren ein Schutzgrund noch nicht angegeben worden sei.

Oder aber auch abgelehnte Asylbewerber, die schon ausgereist waren oder abgeschoben wurden – später aber erneut einreisten und noch einen Asylantrag stellten.

Egal, ob mit oder ohne Schutzgrund, ob ausgewiesen und nach zehn Tagen wieder hier: jeder kann bleiben in Buntland, jeder erhält Vollversorgung ohne Bedingungen und braucht sich weder um die deutsche Sprache noch um Arbeit Sorgen zu machen: Unterhalt zahlt der deutsche Steuerzahler!
Und der Regierungsfunk meldet am Montag: „Mietpreisbremse zieht nicht, Mieten steigen immer weiter“, zwei Sätze später „schon jetzt fehlen über zwei Millionen Wohnungen“ ... :D
Ja wo soll denn halb Afrika und Arabien wohnen, wenn‘s jetzt schon nicht reicht???

Und jetzt sollen wir auch noch die eigenen Dschihadisten aufnehmen - alle anderen sind ja schon da, oder bereits auf dem Weg:


braves Bürgerlein
Beiträge: 1461
Registriert: 15.11.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von braves Bürgerlein » 20.02.19

Bild

EX-VERFASSUNGSSCHUTZCHEF MAASSEN ZU MIGRATIONSPOLITIK
Die Fehler von 2015 „werden täglich wiederholt“
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... t-60182072

„Auch heute noch reisen 500 bis 700 Menschen täglich, (ca. 220.000 p.a.) aus sicheren Drittstaaten“ nach Deutschland als „Asylbegehrende“ ein. Doch weniger als drei Prozent haben davon Anspruch auf Asyl. Es sind in der Mehrzahl Versorgungssuchende, die auf Dauer den deutschen Sozialstaat und damit die fleißigen Steuerzahler belasten.
Zudem kommen nun auch immer mehr versprengte IS-Anhänger als tickende Zeitbomben nach DeutSCHLAND.
Kein anderes Land der Welt ist so dumm und läßt Islamisten ohne Not einreisen und erlaubt ihnen zusätzlich, einen Pass mit eigenen (gefakten) Personalien plus Sozialleistungen ohne Ende zu bekommen. Unsere einfältige Gutmütigkeit wird im Chaos und Bürgerkrieg enden.

neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Deutschland Das weltweite Zielland Nr. 1, für alle Versorgungssuchenden

Beitrag von neki » 09.02.19

Bild

Genau das ist sein Auftrag, dafür wurde er gewählt!

Antworten