Merkeldämmerung

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von braves Bürgerlein » 09.08.20

Bild

Neuer US-Botschafter:
Merkel gibt mehr Geld für „muslimische Invasoren“ als für die Bundeswehr aus
Der designierte US-Botschafter in Deutschland, Douglas Macgregor, meint, dass die Bundesregierung mehr Geld für „Millionen unerwünschter muslimischer Invasoren“ ausgebe als für die Bundeswehr. Er fordert, dass Deutschland sein Verteidigungsbudget erhöht. Muslime wollen Macgregor zufolge Europa zu einem „islamischen Staat“ verwandeln.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... eswehr-aus

Bild
Agenda 2030 (The Great Reset)@JennyMueller99

Jennermann
Beiträge: 1125
Registriert: 12.06.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von Jennermann » 30.07.20

Bild
Der der gerne Diskutiert@KlausKlennert

Jennermann
Beiträge: 1125
Registriert: 12.06.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von Jennermann » 10.07.20



Jennermann
Beiträge: 1125
Registriert: 12.06.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von Jennermann » 02.07.20

neki hat geschrieben:
12.02.20
Bild

Fall Kemmerich
Merkel greift AfD an: „Will Demokratie kaputtmachen“

https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... uttmachen/

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der AfD vorgeworfen, die Demokratie zerstören zu wollen. „Die AfD hat eine ganz klare Agenda“, sagte Merkel am Dienstag laut dpa in einer der Sitzung der Unionsfraktion im Bundestag. „Und diese Agenda ist im Blick auch gerade auf die CDU natürlich für uns noch mal eine besondere Herausforderung der Abgrenzung, weil hier ganz klar ist, daß man die Demokratie kaputtmachen will“, warnte die Kanzlerin. Den Versuch, die Demokratie zu unterminieren, erlebe man in jeder Sitzungswoche im Bundestag.



VERFASSUNGSFEINDLICHE VERFASSUNGSRICHTERIN
Frau Borchardt und die CDU

https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... d-die-cdu/


braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von braves Bürgerlein » 26.06.20

Bild
Ragnar@Derzweifelnde

braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von braves Bürgerlein » 23.06.20



Wenn es in mehreren Städten gleichzeitig brennt
https://www.achgut.com/artikel/wenn_es_ ... tig_brennt
Die Ausschreitungen in Stuttgart werfen verschiedene Fragen auf. Dort hatten 500 Randalierer einen Millionenschaden verursacht, dabei 40 Läden zerstört und geplündert, zwölf Polizeiautos demoliert und 19 Polizisten verletzt. Auslöser soll die Drogenkontrolle bei einem Siebzehnjährigen gewesen sein. 280 Polizeibeamte wurden eilig zusammengezogen, die Lage geriet trotzdem zeitweilig völlig außer Kontrolle.

Erinnern wir uns, beim G20-Gipfel in Hamburg wurden 31.000 Polizeibeamte zum Schutz der Veranstaltung und der Stadt zusammengeführt. Das hinderte die Störer jedoch nicht daran, ganze Straßenzüge in Schutt und Asche zu legen. Die Kräfte hatten nicht ausgereicht, die Verwüstungen zu verhindern.

Sagen wir es ungeschminkt, die Szenen in Hamburg, Stuttgart, in der Berliner Rigaer Straße oder Leipzig-Connewitz sind denen bürgerkriegsähnlicher Zustände durchaus vergleichbar. Rechtsfreie Räume wie in der Silvesternacht 2015/16 auf der Domplatte in Köln oder im Görlitzer Park von Berlin, bei denen sogar Fußballturniere mit Drogendealern veranstaltet werden, sind die ungeschminkte Lebensrealität.

Ist unsere Polizei für solche Zustände ausreichend materiell und personell aufgestellt?

Stuttgart hat einmal mehr bewiesen: Selbst kleinste polizeiliche Maßnahmen können ausreichen, ein Pulverfass der „Event-Szene“ zur Explosion zu bringen. Bei plötzlich auftretenden Unruhen macht es erheblich Mühe, genügend Personal zusammenzuziehen. Erst recht, wenn die Polizei an vielen verschiedenen Orten bereits benötigt wird und dadurch keine Reserven mehr vorhanden sind, siehe die Silvesternacht 2015/16 in Köln.

Dazu kommt, dass mit der Flüchtlingskrise spätestens seit 2015 Menschen mit verschleierten Identitäten ins Land gekommen sind. Sie haben Erfahrungen an der Waffe in Kriegsgebieten gesammelt und können ein völlig anderes Aggressionspotenzial an den Tag legen, als man es hierzulande „gewohnt“ ist. Auch Kriminelle werden die historische Chance genutzt haben, sich der Strafverfolgung im eigenen Land zu entziehen. Das trifft auch auf die allgemeinen kulturellen Unterschiede zu, mit denen man Konflikte zu lösen gedenkt.


neki hat geschrieben:
03.07.19


braves Bürgerlein
Beiträge: 1353
Registriert: 15.11.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von braves Bürgerlein » 20.06.20



Direkter Weg in die staatliche Alimentierung

Jene, die sich vor allem aus wirtschaftlichen Gründen in Deutschland niederlassen wollen, werden trotz aller Corona-Verschuldung auch weiterhin einen bestens ausgestatteten Sozialstaat vorfinden. Dieser wird in Zukunft umso mehr benötigt, ist doch schon heute absehbar, dass selbst für die, die willens sind, sich auf eigene Beine zu stellen, das entsprechende Arbeitsplatzangebot auf absehbare Zeit nicht mehr bestehen wird. Spätestens im kommenden Jahr werden wir neben einem deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit einen signifikanten Zuwachs an Asylbewerbern sehen, die nach ihrer Anerkennung direkt den Weg in die staatliche Alimentierung finden. Dass Menschen aus Ländern mit fehlender staatlicher Ordnung und einem mangelhaft ausgestatteten Gesundheitssystem auch das Virus nach Deutschland einschleppen, ist eine Binsenweisheit.

https://www.achgut.com/artikel/zuwander ... wie_vorher

neki
Beiträge: 1257
Registriert: 20.05.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von neki » 19.06.20


neki
Beiträge: 1257
Registriert: 20.05.16

Re: Merkeldämmerung

Beitrag von neki » 11.06.20

Bild

Bild
Robert Stark@iknrr

"Der Sozialstaat ist eine Genossenschaft, kein freies Gut! (...) Ein globaler Sozialstaat ist eine Utopie. Der reale Sozialstaat beruht aber auf dem Prinzip der Genossenschaft, er ist also ein Club mit definierter Mitgliedschaft. Aufgrund seiner Leistungen zieht er aber Personen an, die dem Club nicht angehören, gerne aber seine Leistungen empfangen würden. Ähnlich wie die Bürgerschaftsrente ist der Sozialstaat im Kontext der Globalisierung im Grunde ein Anachronismus."
Rolf Peter Sieferle, "Das Migrationsproblem"


https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

Bild
Robert Stark@iknrr

Antworten