Bundestag

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Bundestag

Beitrag von neki » 11.10.20

Nach wie vor kann ich es nicht fassen: Ich bin unter Androhung einer Strafe von 5.000 bis 25.000 Euronen gezwungen, in den (meistens weitläufigen, jede Art Abstand ermöglichenden) Fluren und Veranstaltungsräumen des Bundestags eine Maske zu tragen. Nebengrund: eine angebliche Pandemie. Hauptgrund: Demütigung. Disziplinierung. Dressur. Was kommt als nächstes? Auf allen Vieren gehen, damit die Aerosole in Bodennähe bleiben? Sonst zur Bewährung Masken nähen im Isolationsbetrieb?

Leser ***, Arzt aus der Schweiz, schickt mir "eine Erklärung zu Corona von drei ausgewiesenen Fachleuten, die die Mittelstrahlmedien verschweigen":

"Diejenigen, die nicht schutzbedürftig sind, sollten sofort wieder ein normales Leben führen dürfen. Einfache Hygienemaßnahmen wie Händewaschen und der Aufenthalt zu Hause im Krankheitsfall sollten von allen praktiziert werden, um den Schwellenwert für die Herdenimmunität zu senken. Schulen und Universitäten sollten für den Präsenzunterricht geöffnet sein. Außerschulische Aktivitäten, wie z. B. Sport, sollten wieder aufgenommen werden. Junge Erwachsene mit geringem Risiko sollten normal und nicht von zu Hause aus arbeiten. Restaurants und andere Geschäfte sollten öffnen können. Kunst, Musik, Sport und andere kulturelle Aktivitäten sollten wieder aufgenommen werden. Menschen, die stärker gefährdet sind, können teilnehmen, wenn sie dies wünschen, während die Gesellschaft als Ganzes den Schutz genießt, der den Schwachen durch diejenigen gewährt wird, die Herdenimmunität aufgebaut haben."

Unterzeichnet haben ein Harvard-, ein Oxford- und ein Stanford-Professor, Mediziner natürlich.


https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Bundestag

Beitrag von neki » 05.09.20

Seit der Sommerpause hospitiere ich erstmals wieder im Bundestag und seinen anliegenden Thronsälen, Kemenaten und Restaurants. Etwas ist anders. Nahezu sämtliche hier Umherlaufenden – also der eine oder andere außerhalb der Plenarzeit aufkreuzende Abgeordnete, die Mitarbeiter der Fraktionen und die armen Hausangestellten – tragen eine Maske. (Ich meine nicht die Larve, die dieser Menschenschlag gewohnheitsmäßig aufsetzt, sondern das Coronavirenvisier.) Wolfgang Schäuble hat es nämlich vor ein paar Tagen empfohlen. Auch und gerade im Parlament, so dessen Präsident, möge sich jeder vorbildlich Mund und Nase bedecken. Und hastdunichtgesehen schlappen hier alle maskiert herum, mit Ausnahme der AfD-Leute natürlich. Bislang war man als bloßer Mitarbeiter der Schwefelpartei nicht sofort zu identifizieren, inzwischen können sie sagen: Die AfD hat sich demaskiert.

Die angebliche oder tatsächliche Pandemie brach in ‘schland Ende Januar aus, sie erreichte ihren Höhepunkt Ende März/Anfang April – jeder erinnert sich an die Bilder der in Spree und Elbe treibenden Leichen –, seither flacht die Kurve ab. Keiner kam damals auf die Idee, sich im Bundestag eine Maske aufzusetzen. Niemand entschied selbständig darüber, ob er mit dieser Geste sich und andere zu schützen versucht. Erst als Schäuble die Empfehlung ausspricht, parieren alle aufs Wort und verschleiern sich.

Das ist die politische Elite dieses Landes. Auf Gehorsam dessiert.

Und auf Doppelmoral.

Bild
https://www.n-tv.de/politik/Urlaubsfoto ... 57478.html

Bin gespannt, ob die Bundesregierung nächste Woche maskiert im Präsidium des Parlaments sitzt.


https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna



neki
Beiträge: 1418
Registriert: 20.05.16

Re: Bundestag

Beitrag von neki » 05.07.20



Die Verlogenheit des "hohen Hauses" auf den Punkt gebracht von Joana Cotar (AfD).
Ein derart verlogenes Parlament der Altparteien braucht kein Mensch ...

Baron Münchhausen@DerLuegenbaron




Moderator
Beiträge: 3437
Registriert: 21.04.16

Best of AfD

Beitrag von Moderator » 01.07.20



Antworten