Versorgungssuchende

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 04.12.18

Bild


neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 15.11.18

Bild

Die Migrationspolitik wird zum Armutsrisiko für Deutschland
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... utschland/
Das Statistische Jahrbuch 2018 belegt mit nüchternen Zahlen, welche Risiken die deutsche Asyl- und Einwanderungspolitik für unseren Wohlstand birgt.

Insgesamt lebten im vergangenen Jahr 19,258 Millionen mit Migrationshintergrund im engeren Sinn in Deutschland. Das entspricht 23,6 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Dramatisch: Von 2,849 Millionen ohne Schulabschluss in Deutschland sind 1,952 Millionen oder 68,5 Prozent Migranten. Von insgesamt 11,783 Millionen ohne qualifizierenden Berufsabschluss sind nicht weniger als 5,063 Millionen oder 43 Prozent Migranten.

Dass auch die Zahl von Personen im Tranferleistungsbezug unter den Migranten deutlich über ihrem Bevölkerungsanteil liegt, verstärkt das Bild. 30,6 Prozent aller Arbeitslosengeld I-Empfänger waren 2017 Personen mit Migrationshintergrund. Und 49,3 Prozent aller Arbeitslosengeld II-Empfänger, besser bekannt unter dem Namen Hartz IV, waren im vergangenen Jahr Migranten.

Diese Migrations- und Integrationspolitik schadet Deutschland und untergräbt auf Dauer unseren Wohlstand.

Jennermann
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von Jennermann » 10.11.18

Der UN-Migrationspakt – Wohltat oder Wahnsinn?
Nicht nur die Deutsche oder andere, „die schon länger hier leben“, um mit Frau Merkel zu sprechen, werden Opfer von Massenmigration, ob kontrolliert oder nicht, werden. Die Migranten selbst werden vielfaches Opfer dieser Migration sein. Sie werden aus ihrer vertrauten Umgebung und Heimat weggelockt. Sie kommen in fremde Kulturen zu Menschen, deren Sprache sie nicht sprechen. Die Infrastruktur der Länder, in die sie einströmen, wird vielfach überfordert sein. Enttäuschungen und Frustration gerade bei den Migranten sind vorprogrammiert. Denn was der Pakt vorgibt, ist schlechterdings unmöglich zu leisten. Das dürften auch alle wissen, die als Initiatoren hinter diesem Pakt stehen. Zustände, wie wir sie heute schon zuhauf in sogenannten Asylunterkünften und deren Umgebung erleben, werden dramatisch zunehmen. Meine Prognose: nach explosiven Unruhen, die meines Erachtens durch diese geplante Massenmigration absichtlich herbeigeführt werden, werden unverhohlen totalitäre Systeme entstehen, da die mit Absicht erzeugten Unruhen nur noch mit der brachialen Gewalt totalitärer Systeme eingedämmt werden können. Opfer werden alle Menschen aller Völker werden! Denn hier ist ein globales Geschehen geplant. Nutznießer wird eine klare Schar von Superreichen und Supermächtigen sein, die diese Unruhen nutzen wollen, um den Globus nach ihren Vorstellungen umzugestalten und sich selbst ein Maximum an Reichtum und Macht zu sichern.

https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... tionspakt/

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 06.11.18



Grenzsturm droht
Experten zu „Krone“: „Jetzt kommen ganz andere“
„Sie sind bewaffnet, fast alle haben ein Messer“

https://www.krone.at/1801367

Bild

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 02.11.18

Bild

Jennermann
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von Jennermann » 25.10.18

braves Bürgerlein hat geschrieben:
08.09.18
Bild

Fünf Jahre lebte Familie Aloyan aus der Ukraine unter falscher Identität als syrische Kriegsflüchtlinge in Deutschland. Wer so etwas hört, dem kommen auf Anhieb gleich mehrere Fragen in den Sinn. Wie kann eine Behörde von Anfang an Zweifel an der Geschichte der Familie haben und dennoch fünf Jahre verstreichen lassen, ehe der Betrug einwandfrei festgestellt wird?

Wie viel Sozial- und Krankenkassenleistungen sind seitdem an die Familie geflossen und wer entschädigt den Steuerzahler dafür, dass seine hart erarbeiteten Abgaben mittlerweile hunderttausendfach an Menschen gehen, denen diese Leistungen nach Recht und Gesetz nicht zustehen? Wie glaubhaft sind „ehrenamtliche“ Helfer, die von all dem nichts gewusst haben wollen? Hat die Familie nie über die Heimat erzählt? Sind Arabisch und Ukrainisch einander so ähnlich? Und wie geht es jetzt weiter? Kommt die Familie vor Gericht? Hat Asylbetrug überhaupt noch Konsequenzen in diesem Land oder funktioniert der Staat nur noch dann, wenn es darum geht, Bußgelder von Falschparkern und Rasern einzutreiben?

https://www.achgut.com/artikel/im_land_ ... fenlassens

Dieser ganze Wahnsinn. Bei Asylbetrug wird nicht nur ein sondern gern auch beide Augen zugedrückt. Aber für die „schon länger hier lebenden“ ist kein Geld da. Weder für Kranke, noch Kinder und auch nicht für unsere Eltern und Großeltern:

Bild

Jennermann
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von Jennermann » 20.10.18

braves Bürgerlein hat geschrieben:
08.09.18
Bild

Illegale Migration nach Deutschland wird offenbar unterschätzt
Pro Tag stellen im Schnitt 460 Personen erstmals einen Asylantrag in der Bundesrepublik. Deutschland geht einem internen EU-Papier zufolge aber von mehr Asylsuchenden aus, als die offizielle Statistik angibt.
https://amp.welt.de/politik/ausland/art ... e#Comments

Illegale Migration ist nichts anderes als eine Form von Kriminalität! Illegale Migranten gehören nicht in Freiheit, sondern in Abschiebegefängnisse.
Kennen Sie andere Länder, in die man seit Jahren ohne gültige Reisedokumente und sogar trotz Einreisesperre (wieder) einreisen kann und danach Vollpension und Gesundheitsversorgung bis ans Lebensende genießt? Warum machen wir das und wie lange noch? Wann sind alle Kassen leer?
Solange jeder der es von irgendwo her nach Deutschland schafft, vollversorgt wird, wird sich auch nichts ändern. Die Migranten wissen mittlerweile, dass nur der wieder gehen muss, der freiwillig geht.


neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 16.10.18



Offenbar gängige Praxis in Bunt-Schland:

Elf Identitäten: Haftstrafe für Asylbewerber
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... ug234.html

Asylbewerber kassiert mit Mehrfachidentität mehr als 21.000 Euro
https://www.noz.de/deutschland-welt/nie ... ungsstrafe

Mehrfachidentitäten: Millionenbetrug durch Asylbewerber am Sozialsystem
https://www.contra-magazin.com/2017/01/ ... ialsystem/

... und aus Syrien kommen ja eh‘ alle!

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 16.10.18

Bild

Antworten