Versorgungssuchende

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator, Moderator1

braves Bürgerlein
Beiträge: 1544
Registriert: 15.11.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von braves Bürgerlein » 04.05.19

Bereits im September 2017 hatten von den 4,3 Millionen erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfängern 55,2 Prozent einen Migrationshintergrund.
Die meisten dieser uns unbegreiflicherweise von Afrika geschenkten Menschen werden nie arbeiten, weil sie keine Fähigkeiten besitzen oder erwerben können bzw. wollen, die sie für den hiesigen Arbeitsmarkt interessant machen, aber sie werden lernen, das als Diskriminierung zu bewerten und Forderungen zu stellen, ich weiß sogar von wem. Dankbarkeit gegenüber einer Gesellschaft, die sie für ihr bloßes Hiersein bezahlt, kennt die Mehrzahl von ihnen ohnehin nicht, weil alles, was ihnen gegeben wird, in ihren stolzen Augen von Gott kommt.

Bild

Sie haben keine Option zu bekunden, dass sie für diese Art des Ausgebeutetwerdens nicht zur Verfügung stehen. Wenn sie ihren Unmut darüber äußern, schilt man sie Fremdenfeinde, Rassisten und was an Kosenamen für renitente weiße Nutzmenschen noch so aus dem linken Repertoire zu Gebote steht. Das Gros der Beschimpfer und sich moralisch Aufplusternden finanzieren sie gleich mit.

https://www.michael-klonovsky.de/acta-d ... april-2018

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 27.04.19



... doch

Bild

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 27.04.19

Bild

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 21.04.19



Mit Hilfe einer Scheinselbständigkeit oder Scheinbeschäftigung ist eine fast risikofreie Einwanderung von EU-Ausländern ins deutsche Sozialsystem möglich. Einwohner klagen, dass ganze Straßenzüge nach dem massiven Zuzug von Roma aus Rumänien regelrecht verwahrlosen; ein rumänischer Bürgermeister warnt: “Wenn die Leute in Deutschland das Geld so einfach bekommen, dann sind sie nicht mehr bereit, zurückzukehren, und erst recht nicht, hier eine wirkliche Arbeit zu suchen.“
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... alitaeten/

** Diese Missstände in deutschen Städten und das unverschämte Ausbeuten des Sozialstaates sind seit langer Zeit bekannt. Betroffenheitsbekundungen wie „Nein-doch-oh“ haben hier keinen Platz !
87 % der BT-Wähler haben nichts sehen wollen und ein „weiter so“ gewählt.
Und „…jetzt sind sie halt da“ und es geht WIRKLICH weiter so, …bis zum bitteren Ende der Sozialsysteme.
Was sagen wir da: „Herzlichen Glückwunsch“!

Bisher gibt es nur eine konkrete Antwort auf die Unfähigkeiten der EU, geordnete Verhältnisse für alle unterschiedlichen Finanz, Wirtschaft- und Sozialsysteme ihrer Mitglieder zu schaffen. Diese längst fällige Antwort gaben die Engländer mit ihrem Brexit. Bereits bei der Aufnahme neuer EU-Mitglieder
wurden diese im Raum stehenden schweren Belastungen, trotz vorgetragener Experteneinsprüche, bewusst unter den Tisch gekehrt. Das hat vor allen den am höchsten einzahlenden Ländern inzwischen wahrscheinlich hunderte Milliarden gekostet. Verbranntes Geld ihrer Steuerzahler und mit riesigen Verlusten, z.B. der deutschen Sparer und Versicherten.

Jetzt sind die EU-Wähler gefragt ...

Jennermann
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.16

1. Quartal: Einmal Halberstadt eingewandert

Beitrag von Jennermann » 16.04.19

Einmal Halberstadt eingewandert
https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... gewandert/

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat im ersten Quartal des Jahres rund 40.000 neue Asylanträge verzeichnet. Dies kommt der Bevölklerung einer Stadt wie Bautzen, Pirmasens oder Halberstadt gleich. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, wurden zwischen Januar und März 46.477 Asylanträge gestellt, darunter 39.948 Erst- und 6.529 Folgeanträge.

Hans-Georg Maaßen: Die Schleuse ist immer noch offen

Er sehe mit großer Sorge, dass vielleicht im Sommer, im Herbst oder im nächsten Jahr dieser gesamte Einwanderungsdruck, der sich aufstaue, noch wesentlich mehr Menschen nach Europa und Deutschland kommen. Und er sehe eben nicht, „dass Vorsorge getroffen worden ist“. Diese Vorsorge sei schon 2015 nicht getroffen worden und er könne – auch wenn Abkommen ausverhandelt worden seien – noch immer nicht sehen, dass entsprechende Vorkehrungen getroffen wurden, um Europa und Deutschland zu schützen.

Es ist sehr besorgniserregend wenn viele Tausende kommen, darunter viele mit Erfahrung im Töten und Dschihad-Ideologie im Herzen

https://juergenfritz.com/2019/04/12/erf ... im-herzen/

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 15.04.19

Neue Migrantentrecks aus Griechenland und der Türkei nach Deutschland

Germoney, Germoney, Germoney ...
Alle wollen ins gelobte Schland, dort wo Milch und Honig fließen.
Rundumversorgung und Bedingungsloses Grundeinkommen für jedermann aus jedem Land, nur nicht für die schon länger hier lebenden!




Bild

Die Invasoren sind im Anmarsch, nur die Bevölkerung Deutschlands merkt es nicht oder will es so. Flüchtlinge aus Syrien, soll glauben wer will – dabei werden gerade dort kräftige junge Männer für den Wiederaufbau benötigt – oder landen hier doch nicht die angekündigten Facharbeiter und Ingenieure, sondern die Taugenichtse und IS-Kämpfer und -sympathisanten?
...
Vielleicht ist so, das noch nicht genug „Flüchtlinge“ in Deutschland sind und noch nicht genug Straftaten begangen wurden? Vielleicht muss erst noch viel passieren, bis auch der letzte biodeutsche, gute Mensch kapiert, was ihm bevorstehen wird: Leere Sozialassen in der Not, bei der Rente und vor allem: bei der eigenen Sicherheit.
...
Die Linksgrünen sind nach wie vor der Meinung, dass jeder Zuwanderer Anspruch auf volle Teilhabe am deutschen Sozialstaat habe. Das nennen diese Saboteure „Solidarität“. Völlig durchgeknallt, aber 85 Prozent der deutschen Wähler_*Innen finden das in ihrer kindlichen Naivität toootaaal super und merken gar nicht, wie sie sich selbst zumindest ihr eigenes Sozialstaatsgrab graben.

www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-alle ... utschland/

braves Bürgerlein
Beiträge: 1544
Registriert: 15.11.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von braves Bürgerlein » 01.03.19

Bild



... der arme Mann, Vater von (Steinmeier‘s Hascherl) Sawsan „Rolex“ Chebli (SPD) musste also alle paar Wochen frühmorgens aufstehen um die Kohle für‘s Nichtstun abzugreifen, während bei den fleißigen Steuerzahlern täglich in der Früh der Wecker klingelt ...

Bild

Bundespräsi und Mullah-Versteher Steinmeier hat sein Hascherl mit gut bezahlten Posten in der Politik versorgt ...

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 26.02.19

Bild

Jennermann
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von Jennermann » 10.02.19

Bild

Der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes Uwe Brandl fällt ein vernichtendes Urteil in Richtung Integrationserfolge, wenn er im Interview befindet: „Großteil der Zugewanderten hat an unseren Angeboten kein Interesse“ sowie: „Nach jetzigem Stand wird ein Großteil der Zugewanderten aber auf Dauer in den sozialen Netzen bleiben.“

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... empfaenger

Neben den wirklich hilfsbedürftigen Flüchtlingen, deren Anteil an Integrationswilligen wahrscheinlich recht groß ist, haben wir Hunderttausende Sozialschmarotzer aufgenommen die wir mit unseren Steuergeldern mit durchziehen und hier für lau und ohne Gegenleistung leben. Die aber auch noch unsere Lebensart, unsere Gesetze und Kultur völlig ablehnen, die nicht im entferntesten daran denken, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren, unsere Sprache zu erlernen oder durch fleißige Arbeit gar ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten.

Diese ganzen verbrannten Milliarden oder gar Billionen Euro, was hätte man nicht alles in Bildung, in die Zukunft investieren können. Oder auch durch Steuersenkungen den Konsum der hart arbeitenden Steuerzahler ankurbeln können. Und auch mit einem Teil der vielen Milliarden viel effektiver den wirklich Bedürftigen und Hungernden vor Ort in ihrer Heimat helfen können.

neki
Beiträge: 1599
Registriert: 20.05.16

Re: Versorgungssuchende

Beitrag von neki » 06.02.19

Bild

In Deutschland wurde ein Pulverfass aufgestellt, dann wurde eine Lunte an das Fass gelegt und diese brennt bereits.
Faszinierend. Wenn man nur nicht selber mittendrin wäre…

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... egt-alarm/

Antworten