Kriminalität

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator1, Moderator

braves Bürgerlein
Beiträge: 848
Registriert: 15.11.16

Re: Kriminalität

Beitrag von braves Bürgerlein » 11.01.19

Amberg hätte eine „Debatte um Flüchtlingsgewalt“ ausgelöst, titeln in der Folge diverse Medien, darunter n-tv und die FAZ. Als hätte es in den letzten drei Jahren nie eine „Debatte über Flüchtlingsgewalt“ gegeben. Da der Deutsche – anders, als von diesen Medien suggeriert – jedoch sehr wohl Erfahrung im Bereich der „Debatte um Flüchtlingsgewalt“ sammeln konnte, kann er den Verlauf einer solchen mit an 100 Prozent grenzender Wahrscheinlichkeit voraussagen. Im Mikrokosmos führender Politiker und Medienschaffender ist der erste Leidtragende solcher Vorkommnisse nämlich nicht der verprügelte, gemesserte oder vergewaltigte Bürger, sondern all die anderen Asylbewerber, die sich nichts zuschulden kommen lassen und nun angeblich mit den Verbrechern in einen Topf geworfen werden. Deshalb ist es, noch bevor man seine Anteilnahme gegenüber den Opfern zum Ausdruck bringt, zunächst einmal wichtig, vor Pauschalisierungen und Fremdenhass zu warnen. Vorsorglich werden zu diesem Zeitpunkt auch die ersten „Demos gegen Rechts“ angemeldet. Feste muss man eben feiern, wie sie fallen.

Bild

Dazu passt auch die Behandlung der Amokfahrt eines – wie man jetzt weiß – schizophrenen Mannes wie in Bottrop. Da gemäß NRW-Innenminister Reul frühzeitig bewiesen war, dass der Mann die „klare Absicht hatte, Ausländer zu töten“, bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten zur ideologischen Ausschlachtung und zu erneuten klaren Bekenntnissen, die einen selbst auf der guten Seite der Geschichte verorten.

An diesem Punkt ist die „Debatte um Flüchtlingsgewalt“ bereits der üblichen Verwässerung durch Relativierungen und „Deutsche-sind-viel-Nazier-Geschichten“ zum Opfer gefallen. Lästige weltanschauliche Zwickmühlen wie die Tatsache, dass die prügelnden Asylbewerber eines der Opfer unter anderem als „Nigger“ bezeichnet haben, fallen nun zum Glück genauso unter den Tisch wie die heiße Luft, die Horst Seehofer mit seinen Forderungen nach konsequenteren Abschiebungen versprüht.


https://www.achgut.com/artikel/verachtu ... erlei_mass

Jennermann
Beiträge: 521
Registriert: 12.06.16

Re: Kriminalität

Beitrag von Jennermann » 16.01.19



„Wenn ich noch einmal das Wort „Bereicherung“ höre,
kotze ich!“


Die Geschichte der ermordeten 16-jährigen Manuela K. ähnelt jenen vorheriger Opfer einer unverantwortlichen Immigrationspolitik: Der 19-jährige Ex-Freund, ein syrischer Asylbewerber namens Yazan A. – 2014 nach Österreich hereingeflüchtet und mittlerweile polizeibekannt – ist verdächtig, das Mädchen ermordet zu haben.
Der Asylant hat bereits zugegeben, das Mädchen umgebracht zu haben, berichtet die Tiroler Tageszeitung am Montag.

Michael Schnedlitz (FPÖ), Vize-Bürgermeister von Wiener Neustadt meldete sich kurz nach dem Bekanntwerden der Tat schockiert auf Twitter zu Wort, wo er seiner Wut Luft machte: „Sorry, aber: Wenn noch ein Politiker sagt, es sei alles in Ordnung oder ich noch einmal das Wort „Bereicherung“ höre, kotze ich!“

Auch „die armen Traumatisierten“ sowie dass eine weitere Attacke stattgefunden hat, wolle er nicht mehr hören, so der FPÖ-Politiker. „An erster Stelle steht der Schutz unserer Kinder!!! Das hat jeder Politiker, aber auch Medien, NGOs, Caritas, Asylindustrie & Co verdammt nocheinmal zu kapieren!!!“, so Schnedlitz in seinem Posting.

www.journalistenwatch.com/2019/01/15/vi ... er-wiener/

neki
Beiträge: 499
Registriert: 20.05.16

Re: Kriminalität

Beitrag von neki » 17.01.19

Bild

Jennermann
Beiträge: 521
Registriert: 12.06.16

Re: Kriminalität

Beitrag von Jennermann » 17.01.19

Bild

Moderator
Beiträge: 3038
Registriert: 21.04.16

Vater hört nachts Geräusche im Kinderzimmer – kurz darauf wird er niedergestochen

Beitrag von Moderator » 21.01.19

Focus
Vater hört nachts Geräusche im Kinderzimmer – kurz darauf wird er niedergestochen
Nach einem Messerangriff auf einen 53-jährigen Familienvater nahe Stuttgart steht ein Asylbewerber aus Afghanistan vor Gericht. Laut Staatsanwaltschaft wollte der 20-Jährige eigentlich die Tochter des Opfers töten - aus Eifersucht. Das Verbrechen wühlte viele Menschen auf. Und stellte den Rechtsstaat auf die Probe.

https://www.focus.de/politik/gerichte-i ... 04801.html

Die Mädels, die sich einen Lover aus diesem Kulturkreis nehmen, könnten ganz viel Pech haben. Nein, meiner ist ganz anders, stimmt oft nicht.

neki
Beiträge: 499
Registriert: 20.05.16

Re: Kriminalität

Beitrag von neki » 22.01.19

Bild


Moderator
Beiträge: 3038
Registriert: 21.04.16

Bus überrollt Mädchen nach Attacke durch Flüchtling

Beitrag von Moderator » 22.01.19

Junge Freiheit
Bus überrollt Mädchen nach Attacke durch Flüchtling
MINDEN. Im nordrhein-westfälischen Minden ist eine Schülerin nach einer Attacke eines Betrunkenen von einem Bus überrollt und schwer verletzt worden. Die 17jährige war am Sonnabend mit einer 14 Jahre alten Freundin am Zentralen Omnibusbahnhof der Stadt, als sie von einem Mann wiederholt bedrängt wurde. Daraufhin flüchtete sie gemeinsam mit ihrer Begleiterin zu einem gerade anfahrenden Linienbus.

https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... uechtling/

Für dieses Untier, welcher ein junges Mädchen zum Krüppel gemacht hat, hat die deutsche Justiz keine angemessene Strafe.

braves Bürgerlein
Beiträge: 848
Registriert: 15.11.16

Re: Kriminalität

Beitrag von braves Bürgerlein » 24.01.19



Definiere NOTWEHR:
Mit der Flasche auf den Kopf und dann sechs Stiche mit dem Küchenmesser, auch ins Herz, anschließend dann zur Vertuschung der Tat das Tatwerkzeug entsorgen statt die Polizei zu rufen, ganz klarer Fall von "Notwehr".

Oder gilt diese neue "Notwehrdefinition" nur für unsere neuen "Goldstückchen" …?
Egal, Hauptsache "Freispruch"!

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .html?wtmc


neki
Beiträge: 499
Registriert: 20.05.16

Re: Kriminalität

Beitrag von neki » 27.01.19



So was hat‘s ja hier auch schon immer mal gegeben. Oder? Das Synonym „junger Mann“ lässt derweil gleich sämtliche Alarmglocken bei den „schon länger hier lebenden“ läuten. Die Woche war aber auch sehr ereignisreich, um nicht zu sagen sehr gefährlich für alle „Öffi“-Nutzer:

Nürnberg: Zwei 16-Jährige von Zug überrollt - Verdächtige beim Haftrichter
https://www.infranken.de/regional/nuern ... 55,4012220

Köln-Mülheim Mann tritt 26-Jährigem auf Bahnsteig die Zähne aus
https://www.ksta.de/koeln/muelheim/brut ... s-31935264

Ingolstadt: Kontrolleure in Bedrängnis durch Schwarzfahrer*
https://ingolstadt-today.de/lesen--kont ... 3ULTtrnZBw

Wiesbaden: Unbekannter schlägt 17-Jährige nieder und bedroht Busfahrer mit Messer
https://merkurist.de/wiesbaden/gustav-m ... messer_dMF

*) Sorry, war aber ganz bestimmt nicht rassistisch gemeint :D

Antworten