Samtgemeinde Elm-Asse

Seit dem 1. Januar 2015 bilden Jürgen Pastewsky und Frank Weyhers die AfD-Fraktion im Samtgemeinderat der neuen Samtgemeinde Elm-Asse.
Wir wollen unsere Parteifreunde und die interessierte Öffentlichkeit auf dieser Seite regelmäßig über unsere Arbeit informieren.
Zum Einen werden wir die für die Samtgemeinde interessanten Themen und unsere Positionierung hier darstellen, zum Anderen werden wir auf Termine in der Samtgemeinde oder im Kreisverband hinweisen.

  • Facebook Feed - AfD-Fraktion im Rat der Samtgemeinde Elm-Asse

    Migrationspakt: Merkel erklärt im Bundestag, dass der Pakt für alle gültig sei, auch wenn Länder ihn ablehnen. Entscheidend sei, ob die UNO dafür stimmt.

    Selten so gelacht... ich glaube die US-amerikanische Regierung interessiert sowas überhaupt nicht.
    Und es ist auch ganz einfach, warum das so ist: es gibt kein Gerichtsvollzieher, der bei den Amis anklopft und die UN-Anordnung mal eben vollstreckt.
    Diejenigen Staaten, die das bisher bekämpft haben (z.B. Ungarn), werden sich das nicht bieten lassen und weiter kämpfen. Notfalls werden dese Länder aus der UN austreten. Möglicherweise gibt es auch einen Zusammenschluss mehrerer Länder, die sich das allesamt nicht bieten lassen wollen und sich nicht Merkels Multikulti Traum unterordnen wollen.
    ... See MoreSee Less

    View on Facebook

    5 days ago

    AfD im Landkreis Wolfenbüttel

    Und wieder und immer wieder ist der Täter polizeibekannt und als Islamist eingestuft gewesen. Und von dieser Sorte laufen tausende seit 2015 in der EU rum.+++ Islamist mit marokkanischen Wurzeln tötet 3 Menschen bei Anschlag in Straßburg! +++

    Frankreich ruft die höchste Terrorwarnstufe aus. Nach dem vermuteten islamistischen Anschlag in der Nähe eines Straßburger Weihnachtsmarktes, der bislang mindestens drei Menschenleben forderte, befindet sich das Land im Schock. Der Täter - ein bekannter Gefährder - ist derzeit auf der Flucht, man mutmaßt nach Deutschland, wo er schon einmal im Gefängnis saß. Zuvor hatte der gebürtige Marokkaner von drei verschiedenen Orten aus das Feuer eröffnet. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, sechs von ihnen ringen mit dem Tod. Die Polizei geht von einem terroristischen Hintergrund aus.

    Europa hat die Kontrolle über den radikalen Islamismus verloren. Es muss nun endlich durchgegriffen werden. Sämtliche Gefährder sind konsequent abzuschieben oder festzusetzen, sollte eine Abschiebung nicht möglich sein. Jedes Opfer ist eines zu viel, die Bürger haben ein Recht auf Sicherheit.

    Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und allen Franzosen. Ihnen möchte ich mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

    www.bild.de/news/ausland/news-ausland/terror-in-strassburg-drei-tote-polizeibekannter-taeter-auf-...
    ... See MoreSee Less

    View on Facebook

    Es ist kaum mit Worten zu beschreiben, mit welch brachialer Gewalt die Polizei gestern in Frankreich – am Tag des heiligen Nikolaus – gegen blutjunge Menschen vorging: Dutzende von Gymnasiasten des Lycée Saint-Exupéry mussten vor der Staatsmacht knien, die Arme hinter dem Kopf verschränkt. Bilder die befremdlich machen und man in Europa nicht mehr sehen zu müssen glaubte. ... See MoreSee Less

    View on Facebook

    1 week ago

    AfD im Landkreis Wolfenbüttel

    ++ Das ist die SPD von morgen: Schwangerschaftsabbruch bis zum 9. Monat ++

    Angesichts dieses menschenverachtenden Antrags des Bundesvorstands der Jusos kommen nicht nur Eltern die Tränen. Was der SPD-Nachwuchs sich hier ausgedacht hat, macht fassungslos. Man möchte den Schwangerschaftsabbruch bis einschließlich (!) 9. Monat legalisieren. Das ganze unter dem Deckmäntelchen der Selbstbestimmung der Frau.

    Wer echtem Hass ins Gesicht blicken möchte, Hass, der sich gegen ungeborenes Leben, gegen Säuglinge und Kinder richtet, wird im untenstehenden Video-Link nicht enttäuscht. Da plärren offenbar völlig empathielose Gaga-Feministinnen etwas von der Selbstbestimmung der Frau. Auch ein Schwangerschaftsabbruch vor oder während der Geburt wäre Frauenrecht. Von Kindern, die auf dem OP Tisch liegen, stöhnen, sich bewegen, einfach nicht mehr sterben wollen, ist die Rede. Es läuft einem eiskalt den Rücken herunter.

    Der Paragraf 218 soll den Jusos nach ersatzlos gestrichen werden. Skrupel, Säuglinge zu töten, kennt man offenbar nicht. Eine Gegenrednerin wird niedergemacht, der ganze Saal klatscht. Den Antrag des Bundesvorstands hat auch Kevin Kühnert mitgetragen, den viele als zukünftigen Kanzlerkandidaten ansehen. Das also ist die SPD von morgen. Heute brüllen sie ihren Hass noch von der Bühne herunter, 2021 ziehen sie für die SPD dann in den Bundestag ein. Man möchte brechen!

    Nur für starke Nerven: www.youtube.com/watch?v=kijsdWL09LQ
    ... See MoreSee Less

    View on Facebook

    Wer glaubt, es kann nicht mehr schlimmer kommen in Deutschland, sollte sich diesen Antrag von DIE LINKE durchlesen.

    Wer jetzt etwa denkt, dass es sich dabei um ein Fake handelt, kann es auch direkt beim #Bundestag runterladen.
    dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/058/1905860.pdf … #Grundgesetz

    Damit hätte dann jeder, der es nach Deutschland schafft, die gleichen Rechte wie ein deutscher Staatsbürger. Die einheimische Bevölkerung würde damit ihre Rechte an Nicht Deutsche abtreten. Fehlt nur noch das Wahlrecht für alle.
    ... See MoreSee Less

    View on Facebook

24.03.2015: Sitzung des Samtgemeinderat

17.03.2015: Sitzung des Samtgemeindeausschuss

05.02.2015: Bürgermeistertreffen
Samtgemeindebürgermeisterin Bollmann lädt die Gemeindebürgermeister und die Vorsitzenden der Fraktionen des Samtgemeinderates zum Gespräch.

27.01.2015: Treffen mit SG Bürgermeisterin Bollmann und Fachbereichsleitern
Frau Bollmeier und die anwesenden Fachbereichsleiter Neumann (Allgemeine Verwaltung), Schulz (Ordnungswesen), Prescher (Finanzwesen) und Kolmsee (Bauverwaltung) erläutern uns die Aktivitäten der Samtgemeinde, z.B. Teilnahme an Tourismusverbänden (Nördliches Harzvorland), Regionale Raumordnungsplanung (ZGB), Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK), sowie die vielfältigen Aufgaben im Zusammenhang mit der Samtgemeindefusion. Eine weitere Herausforderung ist die Erstellung der Eröffnungsbilanzen aller Gemeinden nach NKR.
Weiterhin wurden die Mitgliedschaften im NSGB und weiteren Verbänden erläutert.

20.01.2015: Konstituierende Sitzung des Samtgemeinderated
Wir geben die Bildung der Fraktion AfD bekannt.
Die Fraktion AfD und die Fraktion Bündnis90/Die Grünen können keine stimmberechtigten Mitglieder in den Samtgemeindeausschuss und die weiteren Fachausschüsse entsenden (§71 Abs2. NKomVG), wir nehmen aber in jedem Ausschuss ein beratendes Grundmandat (§71 Abs.4 NKomVG) wahr.
Unser Antrag, dass jede Fraktion ein Mitglied in das Kuratorium des Zukunftsfond Asse gGmbH entsenden kann, wird von der SPD-Mehrheit im Rat abgelehnt.
Die SPD-Fraktion entsendet somit 3 Mitglieder, die zweitstärkste Fraktion CDU entsendet 1 Mitglied in das Kuratorium. Die Altparteien wollen wieder einmal unter sich bleiben.

01.01.2015: Beginn der Legislaturperiode

16.11.2014: Wahltag
Bei der Wahl zum Samtgemeinderat in der Samtgemeinde Elm-Asse entfallen auf die AfD 5,35% der Stimmen.
Jürgen Pastewsky und Frank Weyhers haben für die AfD 2 Plätze gewonnen.
Detaillierte Ergebnisse

Close