Mitwirken

Sie wollen sich selbst auch gerne einbringen?

Keine Sorge, mitmachen ist ganz leicht. Die folgenden Fragen und Antworten erleichtern Ihnen sicher die Entscheidung, sich für die Alternative für Deutschland zu engagieren.

Wie funktioniert die Parteiarbeit im Kreisverband Wolfenbüttel

Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten, vor allem während der Wahlkampfzeit, sind unsere Arbeitstreffen. Hier werden die anstehenden Themen diskutiert und Wahlkampfaktionen (wie z.B. Infostände, Verteilung von Flyern, usw.) geplant. Daneben ist noch eine Menge Aufbauarbeit zu leisten. Alle diese Tätigkeiten werden von den Mitgliedern je nach persönlicher Interessenlage und zur Verfügung stehender Zeit erbracht.

Wie kann ich als Einzelner Mitwirken?

Sie können sich auf unterschiedliche Weise bei uns einbringen. Entweder als Spender, als Fördermitglied oder auch als aktives Mitglied. Hier kann jeder sein Betätigungsfeld finden. Von der Standbetreung eines Infostandes, über das Verfassen von neuen Nachrichten, bis zum Vorstand des Kreisverbandes, gibt es genügend Themen die bearbeitet werden müssen oder Positionen die besetzt werden können.

Welchen Zeitbedarf muss ich einplanen?

Hier gibt es keinen festen Richtwert. Es gibt Mitglieder, die aufgrund Ihrer vielen anderen Verpflichtungen ihren Beitrag zahlen, darüber hinaus aber nicht aktiv an der Basisarbeit teilnehmen. Einige investieren dagegen mehrere Tage und Abende pro Woche in die Unterstützung unseres Kreisverbandes. Der Großteil liegt sicher irgendwo dazwischen. Bei uns gilt das Motto: Jedes Mitglied hilft, egal welches Zeitbudget zur Verfügung steht.

Wie kann ich mir vor einem Beitritt ein Bild machen?

Unsere Arbeitstreffen stehen in der Regel auch allen Nichtmitgliedern offen. Hier bietet sich die Möglichkeit, Partei und Mitglieder näher kennenzulernen. Oder man schaut an einem der Infostände vorbei, auch dort stehen Mitglieder für einen persönlichen Austausch gerne zur Verfügung. Termine für Arbeitstreffen oder Infostände in Wolfenbüttel, Salzgitter und Umgebung entnehmen Sie bitte unserer Terminübersicht. Sie können uns bei Fragen natürlich auch direkt über unser Kontaktformular anschreiben.

Welche Kosten entstehen durch eine Mitgliedschaft?

Der Mindestmitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro pro Monat für Berufstätige und 2,50 EUR pro Monat für Nichtberufstätige oder in besonderen sozialen Härtefällen. Um unsere Arbeit finanzieren zu können, bitten wir dringend, einen höheren Beitrag zu zahlen, wenn es Ihnen finanziell möglich ist (Richtwert 1% des Nettoeinkommens).

Ich möchte Mitglied der AfD werden.

Wenn Sie Mitglied werden möchten, können Sie auch direkt den Mitgliedsantrag hier herunterladen. Eine Vorschau des Antrags und Hinweise dazu, finden Sie auch unter Kreisverband -> Beitreten.

Close