Diesel-Hysterie

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator1, Moderator

Jennermann
Beiträge: 488
Registriert: 12.06.16

Diesel-Hysterie

Beitrag von Jennermann » 31.01.19

Lungenärzte gegen Diesel-Hysterie
https://www.tichyseinblick.de/wirtschaf ... -hysterie/
Jetzt steigt auch die BILD ein und nimmt zur Kenntnis, dass die Grundlage der Diesel-Hysterie ziemlich kritikwürdig ist. Mehr als 100 Ärzte wenden sich gegen die Hysterie: »Ärzte-Aufstand gegen Feinstaub-Hysterie«.

Sie präsentieren eine Unterschriftenliste, in der sie eine Überprüfung der Grenzwerte fordern. Klinikchefs, Chef- und Oberärzte, niedergelassene Fachärzte, alle Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) tun damit etwas ziemlich unüblich Gewordenes und verweisen auf Realitäten.

BILD fasst zusammen, was Lungen-Experten sagen:

»Wir sehen keine wissenschaftliche Begründung für die aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und NOx (Stickoxide).«

»Wenn die Luftverschmutzung so gefährlich wäre, müsste sie ein typisches Vergiftungsmuster verursachen. Das völlige Fehlen dieses Musters spricht gegen eine Gefährdung.«

Es geht doch nicht um die Grenzwerte. Es geht nur darum, den Diesel und danach den Verbrennungsmotor abzuschaffen und das E-Mobil einzuführen, wohl wissend, dass damit auch der mobilen Gesellschaft der Garaus gemacht wird.
Umwelt ist das Letzte was diese grünlinken Ideologen treibt. Getrieben auch vom Neid auf den flotten Flitzer, denn auch durch das Auto differenziert sich der materielle Wohlstand, den die Grünenwähler nie erreichen werden. Folglich wird das Auto abgeschafft, dann gibt es keinen Unterschied mehr. Am besten, wir radeln alle im einheitlichen Mao-Anzug zur Arbeit.

neki
Beiträge: 449
Registriert: 20.05.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von neki » 01.02.19


neki
Beiträge: 449
Registriert: 20.05.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von neki » 01.02.19

Bild

braves Bürgerlein
Beiträge: 820
Registriert: 15.11.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von braves Bürgerlein » 01.02.19



Auch das Fahrrad verursacht durch Reifen- und Bremsenabrieb Feinstaub, ist also eine technologische Sackgasse, die wir nicht länger befahren sollten. :D

braves Bürgerlein
Beiträge: 820
Registriert: 15.11.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von braves Bürgerlein » 02.02.19



Vorerst kein Diesel-Fahrverbot in Köln
Die Bezirksregierung Köln will die Luftqualität in der Domstadt ohne Diesel-Fahrverbote verbessern. Die Behörde legte nun einen neuen Luftreinhalteplan vor. Fahrverbote für Dieselfahrzeuge hält sie für unverhältnismäßig.

Ein Fahrrad-Fahrverbot (kein Fahrzeug erzeugt mehr tödlichen Feinstaub) wurde (noch nicht) geprüft ... :D

Jennermann
Beiträge: 488
Registriert: 12.06.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von Jennermann » 04.02.19



Jedenfalls soll jetzt die Schonfrist in Stuttgart vorbei sein. Die Jagd auf Dieselfahrer in Stuttgart ist eröffnet. Wurden noch Dieselfahrer, die in die Stadt am Neckar fuhren, mit Karten über ihr Vergehen aufgeklärt, wollen die Grünen jetzt andere Saiten aufziehen.

Erstmalig gilt ein Fahrverbot jetzt für das gesamte Stadtgebiet einer deutschen Großstadt – obwohl nur an ein paar Messstellen in der Stuttgarter Innenstadt einige Überschreitungen registriert wurden.

Denn in Stuttgart wollte die grüne Politik ganze Sachen machen und zog die Grenzen für das Fahrverbot bis in die Außenbezirke, also auch dort, wo die Luft rein ist. Von Sillenbuch bis Botnang reicht das Fahrverbot für Diesel nach der Norm Euro-4 und abwärts, das der dubiose Abmahnverein »Deutsche Umwelthilfe e.V.« erklagt hatte

www.tichyseinblick.de/wirtschaft/mobili ... r-beginnt/

Ha Noi, immer schön Rot-Grün wählen, liebe Baden–Württemberger. Die werden Euch noch irgendwann befehlen was Ihr essen müsst und ob und wann ihr die Toilette benutzen dürft. Der internationalistische Verbots- und Bevormundungsstaat scheint Euch doch zu gefallen, oder?
Jetzt bleibt mal ab zu warten, ob die Stuttgarter und der Rest der Schwaben im Mai zur EU-Wahl begriffen haben, wem sie diesen Schlamassel verdanken.

Jennermann
Beiträge: 488
Registriert: 12.06.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von Jennermann » 05.02.19

Bild

TESLA ON THE ROCKS
Kälte in den USA lässt Tesla-Autos stillstehen

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaf ... illstehen/
Kalt, kälter, am kältesten. Alles friert wie nie, auch die Batterie. Das merken viele Autofahrer, deren Wagen morgens nicht anspringen, wenn in der Kälte die Batterie schlapp gemacht hat.

Kälte wirkt allerdings auch negativ bei modernen Lithium-Ionen Akkus, die neben Smartphones unter anderem Elektroautos antreiben. Bei minus fünf Grad verfügt die Batterie nur noch über die Hälfte ihrer Kapazität, haben beispielsweise Tests der DEKRA ergeben. Bittere Folge für Elektrofahrzeuge: Die Reichweite bricht dramatisch ein.

Das führt gerade in den USA zu massiven Problemen. Die Eiseskälte, die ein arktischer Kaltlufteinfall mit sich brachte, legt hunderte Teslas lahm, berichtet die Lippische Landes-Zeitung lz.de und beruft sich dabei auf das Techportal Mashable.

Dort beschweren sich viele Tesla-Kunden, weil ihre Autos nicht sehr weit kommen. Das Tesla Modell X 100D soll in der Regel 290 Meilen bewältigen können. Jetzt bei dem arktischen Eislufteinfall schimpfen Fahrer, dass sie nur noch 120 Meilen weit kommen. Einige Fahrer berichten sogar, daß sie nicht in ihr Auto einsteigen können, weil die Türgriffe zugefroren seien und die Automatik nicht öffnen können.

neki
Beiträge: 449
Registriert: 20.05.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von neki » 07.02.19


Jennermann
Beiträge: 488
Registriert: 12.06.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von Jennermann » 08.02.19

Bild

Berlin kauft und Bayern bezahlt, Berlin ist so pleite, die könnten sich noch nicht mal das Diesel für die Winterheizung leisten ...
Derweil:

... forderte auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) die Kommunen zum Widerstand gegen gerichtlich angeordnete Fahrverbote auf. Sie müssten sich mit »allen juristischen Mitteln« zur Wehr setzen. Er fürchtet Massenproteste nach französischem Gelbwesten-Muster.
https://www.tichyseinblick.de/wirtschaf ... en-weiter/

Jennermann
Beiträge: 488
Registriert: 12.06.16

Re: Diesel-Hysterie

Beitrag von Jennermann » 11.02.19



Akkus halten bei Kälte nicht so lang wie bei Wärme – das gilt für die Smartphones in unseren Hosentaschen genauso wie für Elektroautos. Wie viel Reichweite diese tatsächlich einbüßen, hat der US-amerikanische Autoclub AAA (American Automobile Association) jetzt gemessen: bis zu 41 Prozent!

Bei Temperaturen unter null Grad sank die elektrische Reichweite um durchschnittlich zwölf Prozent, wenn die Heizung nicht eingeschaltet war. Sobald der Innenraum gewärmt wurde, schrumpfte sie um satte 41 Prozent!

www.m.bild.de/auto/service/service/akku ... e-60007030

Antworten