Taten des Terrors

AfD Kreisverband Wolfenbüttel

Moderatoren: Moderator1, Moderator

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

FINNLAND Acht Menschen niedergestochen, zwei Tote – Verdächtiger festgenommen

Beitrag von Moderator » 18.08.17

Die Welt
FINNLAND
Acht Menschen niedergestochen, zwei Tote – Verdächtiger festgenommen

In der finnischen Stadt Turku sind acht Menschen niedergestochen worden. Nach Krankenhausangaben wurde eine Person getötet.
Und ein Mann festgenommen. Nach weiteren Tätern wird gesucht.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... ommen.html

Die offenen Grenzen machen Europa nicht nur bunt, sondern auch blutrot.

Update: Der Mörder ist ein 18jähriger Marokkaner.

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

Mann ersticht Passanten und wird von Polizei erschossen

Beitrag von Moderator » 01.10.17

Die Welt
Mann ersticht Passanten und wird von Polizei erschossen
Am wichtigsten Bahnhof von Marseille hat ein Messer-Angreifer zwei Menschen getötet.
Der Mann wurde von Soldaten niedergeschossen.
Anti-Terror-Experten haben die Ermittlungen übernommen.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... ossen.html

Der IS will gegen die westlichen Gesellschaften Krieg führen. Will Ungläubige töten. Wie viele Mitglieder des IS sind schon in Deutschland? Wie viele können noch ohne jegliche Papiere und Kontrollen einreisen?

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

Selbstmordanschlag Zahl der Todesopfer in Mogadischu steigt weiter an

Beitrag von Moderator » 15.10.17

Die Welt
Selbstmordanschlag
Zahl der Todesopfer in Mogadischu steigt weiter an

In Somalia kam es zu einem der verheerendsten Selbstmordanschläge der vergangenen Jahre.
Dabei starben mindestens 230 Menschen.
Ausgeübt wurde der Angriff mit einer Explosion einer Lastwagenbombe im Zentrum Mogadischus.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... er-an.html

Der Islam, die Religion des Friedens.

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

Acht Tote und mehrere Verletzte bei Terrorakt in New York

Beitrag von Moderator » 31.10.17

Die Welt
Acht Tote und mehrere Verletzte bei Terrorakt in New York
Bei einer Terrorattacke mit einem Pick-up-Truck in New York sind mindestens acht Menschen getötet worden.
Ein 29-Jähriger überfuhr auf einen Fußgänger- und Fahrradweg im Südwesten Manhattans mehrere Menschen.
Ein Polizist schoss dem Mann in den Bauch, er wurde festgenommen.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -York.html

Und Frau Alternativlos packt ihre Stullenbüchse und ihre Textbausteine aus, "Feiger Anschlag", "zutiefst verurteilen", "Gedanken bei den Opfern", und so weiter und so fort. Warum beschäftigen wir uns nicht mal mit dieser Gruppe, die diese Mörder hervorbringt und warum. Die in Moscheen über Deutsche hetzen, aber die Segnungen von Hartz4 gerne entgegennehmen. Demnächst ist ja Weihnachten. Hat schon mal ein Moslem Weihnachtsgeld abgelehnt?

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

Terroranschlag in New York Manhattan-Terrorist soll 29-jähriger Usbeke sein

Beitrag von Moderator » 01.11.17

Focus
Terroranschlag in New York
Manhattan-Terrorist soll 29-jähriger Usbeke sein

Mit einem gemieteten Kleinlaster rast der Angreifer auf den Gehweg und überfährt dabei mehrere Radfahrer und Fußgänger. Dann kommt der Wagen zum Stehen, der Fahrer steigt aus. Bei sich trägt er zwei Waffen, mit denen er anschließend auf Schulkinder zuläuft.

http://www.focus.de/politik/ausland/ter ... 87746.html

Bei anderen Massenmördern werden Studien erstellt, um deren Motive erkennen zu können. Warum gibt es keine Studien über diese besondere Art von Mördern? Fürchtet man sich vor dem Ergebnis von so einer Studie?

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

Anschlag in New York „Alle fingen an zu rennen“

Beitrag von Moderator » 11.12.17

Die Welt
Anschlag in New York
„Alle fingen an zu rennen“

Ein 27-Jähriger sprengt sich mitten im Berufsverkehr am Times Square in die Luft, es gibt Verletzte – die Behörden sprechen von Terror.
Die New Yorker hatten Glück, die Stadt ist knapp einer schlimmeren Katastrophe entkommen.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... ennen.html

Der mohammedanische Täter Akayed Ullah konnte nicht zum Mörder werden, weil seine selbst gebaute Rohrbombe glücklicherweise nicht richtig funktionierte. Es blieb beim Mordversuch.

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

Terror in Südfrankreich : Geiselnehmer von Einsatzkräften getötet

Beitrag von Moderator » 23.03.18

FAZ
Terror in Südfrankreich: Geiselnehmer von Einsatzkräften getötet
Die Geiselnahme in einem südfranzösischen Supermarkt endete blutig. Der Geiselnehmer wurde von der Polizei getötet. Zuvor hatte der Dschihadist drei Menschen getötet. Er wollte die Freilassung des Terrorverdächtigen Salah Abdeslam erpressen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 09033.html

Frau Merkel: "Deutschland steht an der Seite von Frankreich." Wie hohl!


Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

MESSERATTACKE IM INTERCITY Neue Ermittlungsergebnisse zum Tatablauf in Flensburg

Beitrag von Moderator » 01.06.18

Die Welt
MESSERATTACKE IM INTERCITY
Neue Ermittlungsergebnisse zum Tatablauf in Flensburg

Polizei und Staatsanwaltschaft legen weitere Ermittlungsergebnisse zum Messerangriff in Flensburg vor.
Danach wurde zuerst die Polizistin von dem Eritreer angegriffen. Der später verletzte 35-Jährige kam ihr zu Hilfe.
Die Behörden stufen den Angriff weiterhin nicht als Terrorakt ein.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... sburg.html

Greift ein Täter anlasslos eine Polizistin mit dem Messer an, so ist das ein Terrorakt! Kurz vorher wurden zwei Polizistinnen in Lüttich, von einem Allahu Akbar brüllenden Moslem mit dem Messer getötet.

Moderator
Beiträge: 3019
Registriert: 21.04.16

„Terror-Attacke“ im Zug in Flensburg? Eritreer Mahmood J. stach zuerst Polizistin (22) hinterhältig Messer ins Gesicht,

Beitrag von Moderator » 02.06.18

Epoch Times
„Terror-Attacke“ im Zug in Flensburg? Eritreer Mahmood J. stach zuerst Polizistin (22) hinterhältig Messer ins Gesicht, Passant (35) kam zu Hilfe
Nach der Befragung des schwer verletzten Fahrgastes (35) im IC bei Flensburg, stellt sich eine neue Version der Geschichte dar. Demnach wurde die Polizistin von dem Afrikaner mit dem Messer angegriffen und ins Gesicht gestochen, während sie dabei war, den Zug zu verlassen. Laut AfD-Bundeschef Jörg Meuthen nennt man in Frankreich einen derartigen Angriff "Terror-Attacke".

https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 53866.html

Hier wäre es angemessen die Polizistin und den zur Hilfe eilenden Passanten mit dem Bundesverdienstkreuz zu ehren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste